FC Grimma - Jahrgang 2008/09


E1 mit Vollgas unter der Woche

2

3



Erneut volle Punktausbeute für alle drei Teams

E1 beginnt gut, tut in Hälfte zwei aber zu wenig

9

3


6

2


4

7



Wochenende stellt "Nicht ganz zufrieden"

E1 mit unnötigem Punktverlust

Im zweiten Pflichtspiel der Saison muss die E1 gleich unnötig Punkte liegen lassen. Am Samstag morgen reiste die SG Olympia Leipzig nach Grimma und entführte zwei der drei fast sicher geglaubten Punkte. Trotz einer guten Grimmaer Leistung, wobei die Jungs einen 0:1 Pausenrückstand drehten und verdient in Führung lagen, gab es am Ende bittere Gesichter. Aber nach und nach:

Grimma begann gut und hatte gleich zu Beginn u.a. durch Eric mehrere gute Chancen auf das erste Tor. Eine davon landete an der Querlatte und ein paar andere entweder neben dem Tor oder wurden vom Keeper der Leipziger pariert. Lange Zeit stand es 0:0 wobei Grimma eigentlich keine Chance der Gäste zuließ. Auf der anderen Seite stand aber auch die Leipziger gut, die das Erspielen von hochkarätigen Möglichkeiten sehr schwer machten. Obwohl auch Lenny und Arne noch gute Einschussmöglichkeiten vor der Pause hatten, blieb das beruhigende 1:0 verwehrt. Aber im Gegenzug patzte Grimma, da eine Situation nicht klar bereinigt wurde, nutzten die Olympioniken eine Nachschusschance zur Führung kurz vor der Pause.

Nach einer taktischen Umstellung kam Grimma nach der Pause besser ins Spiel. Es ergaben sich mehr Räume für schnelle Umschalten, so dass sich mehr Überzahlaktionen vorm gegnerischen Tor ergaben. Die schnellen Angriffe waren für die Gäste nur schwer aufzuhalten und der aufrechterhaltende Druck produzierte einen Fehler zum 1:1 Ausgleich. Direkt im Anschluss wurde Lenny erneut auf links frei gespielt und bediente mustergültig Eric im Zentrum, der nur noch den Fuß dazwischen halten musste. Das 2:1 sorgte für große Erleichterung gegen ein schwer zu bespielendes Team, was sicher nicht zu Unrecht bisher alle seine Spiele gewann. Für die Entscheidung konnte allerdings kein Grimma trotz erneut guter Möglichkeiten sorgen. So blieb es bin zum Ende spannend. Und der Erregungszustand sollte nach Ende der regulären Spielzeit noch einmal ansteigen, als der Schiedsrichter ein Handspiel in den Grimmaer Strafraum verlegte. Pepe hielt glänzend, wurde aber beim Nachschuss von seinen Vorderleuten im Stich gelassen und konnte den Ausgleich nicht verhindern.

Der große Aufwand den acht Grimmaer Kicker betrieben, hatte sich nicht wirklich gelohnt. Die Leipziger entführten einen Punkt und Grimma verlor auch durch schlechte Chancenverwertung die drei Punkte.

 

Im Kader: Pepe, Arne, Lorenz, Luca, Flori, Lenny, Ben B., Eric

2

2


E2 bleibt souverän

Vor allem in Hälfte eins machte die Grimmaer Jungs sehr viel richtig bei Ihrem zweiten Auswärtsauftritt der Saison. Es wurde wenig zugelassen und eine 3:1 Führung herausgespielt, wobei allerdings das ein oder andere Tor zu wenig heraus sprang. Auch die zweite Hälfte begann vielversprechend, denn die Führung wurde schnell auf 5:1 ausgebaut. Danach allerdings folgte eine Tiefschlafphase und die Döbelner Lokisten kamen auf ein Tor zum 5:4 heran. Zum Glück berappelte sich das Grimmaer Team und konnte in den letzten 10 Spielminuten des Ergebnis wieder auf eine drei Toreführung ausbauen. 

 

Glückwunsch an: Max V., Max Z., David, Ben D., Vin, Ricardo, Jonas, Erik

4

7


E3 vergisst das Tore schießen, siegt aber dennoch

5

1



E-Junioren bleiben auch am zweiten Wochenende erfolgreich

Leipziger Viertelfinale

Mit einem tollem Auftritt der U11 am Leipziger Cottaweg, dem Trainingszentrum von RB Leipzig holten sich die "Grimmaer Muldekicker" verdient den Titel um das Leipziger Viertelfinale. Als Vorrundensieger der Vorrunde West in gelb gekleidet, standen das Halbfinale und Finale auf dem Grün der Roten Bullen an. Die Auslosung bescherte zunächst die "Lindenthaler Runners" welche mit 6:2 überwunden werden konnten und im Finale "Die Champions", die ihren Namen wohl nach dem 9:2 abgeben musste. Alle Zuschauer sahen packende und mitreisende Spiele und es schallte am Ende viel Applaus sowie eine Menge Glückwünsche. Das sollte es aber nicht gewesen sein, denn nach kurzer Fahrt in die Katakomben der RedBull-Arena ging es zur Siegerehrung vor 35.000 Zuschauern auf den Rasen der Arena. Hier gratulierten u.a. die RB Häupter Ralf Rangnick und Olaf Mintzlaff. Als weiteres Highlight folgt noch eine Einladung ins Leipziger Porsche Werk.

 

Im Team: Max Z., Arne, Lorenz, Flori, Lenny, Jonas, Ben B., Eric, Max B.


B&K - Die Handy Shops unterstützen E-Junioren

Mit Hilfe von Frank Grünert (li.), seinem Team und dem damit verbundenen Unternehmen B&K - Die Handy-Shops bekommen die E-Junioren tatkräftige Unterstützung. Zwei neue Trikotsätze in den Farben schwarz und rot kleiden die Jungs des FCG in den kommenden Wochen und Monaten. Diese konnten die gleich beim zweitägigen 5.EMS-Sommercup im eigenen Stadion präsentieren.