FC Grimma - Jahrgang 2008/09


Turniersieg in Markranstädt


Erfolgreich ging's ins neue Jahr

Hallenkreismeister!!!

Die E2 holt sich bei den Hallenkreismeisterschaften der Kreisliga A den Titel im Finale gegen den HFC Colditz. Ein toller Auftritt der Jungs, welche im Finale gegen den Spitzenreiter der Liga mit einem 2:1 Erfolg die Entscheidung für sich beanspruchte. Torschützenkönig wurde dabei Ben. Als Belohnung darf die E2 der E1 folgen und zum Qualifikationsturnier der Hallenregionalmeisterschaft reisen.

Turniersieg in Pegau

Einen deutlichen Turniererfolg holte sich die E1 beim Turnier in Pegau. Lorenz wurde zu dem zum besten Spieler gewählt.

2. Platz in Heidenau

Im Neunmeterschießen des Finals unterlag die E2 beim U10-Turnier dem Nachwuchs des Europa-League Teilnehmers FK Jablonec aus Tschechien. Nach einem guten Turnierstart mit 4:0, 2:0 folgte eine Niederlage und ein unnötiges Unentschieden, worauf aber ein weiterer Erfolg gegen Glauchau das Halbfinale brachte. In diesem setzte man sich gegen Loschwitz durch und kam nicht zu Unrecht ins Finale. Auch im Finale hatte Grimma mehr vom Spiel, brachte aber den Ball nicht ins Tor, so kam es zum ziemlich ersten Neunmeterschießen, wobei einige die Nerven flatterten.

5. Platz in Radebeul

Den Neustart ins Jahr 2019 machte eine Vertretung beim E3-Turnier des Radebeuler BC. Mit etwas Neujahrsmüdigkeit lief es hier noch nicht ganz so erfolgreich.


Mal über den Tellerrand schauen...

... hieß es am Mittwoch beim Training der E-Junioren. Dabei blieben die Fußbälle mal im Schrank und es wurden stattdessen Medizinbälle und Bodenmatten ausgepackt. Dazu hatten die Trainer extra einen Trainer vom Turnen eingeladen, der den Jungs mal eine etwas andere Sportliche Betätigung vermittelte. Hier kam der ein oder andere an seine körperliche Grenze aber es gab auch eine Menge zu lachen.


3. Platz in Tresenwald


1. Funino-Turnier mit 2. Platz beendet

 

Fünf auserwählte des jüngeren Jahrgangs durften sich am Sonntag zum ersten Mal im Funino probieren. Bei Borea Dresden, welche eine Vorreiterrolle im Funino, dem Spiel auf insgesamt vier Tore im 3-gegen-3, waren Ilian, Ricardo, Sascha, William und Leon gleich voll dabei und zeigten, dass sie das Spiel auch schnell verstanden. Das sehr intensive und handlungsschnelle Spiel lag den Grimmaer Jungs und sie eilten in der Vorrunde von Sieg zu Sieg gegen Dresden-Striesen, CZ Jena und den Gastgeber. Gleich zweimal wurde gegen Striesen gespielt, welche den Grimmaer Kickern in der Finalrunde den ersten Punktverlust beibrachten. Dabei zeigte die Mannschaft eine gute Reaktion, als sie einen Drei-Tore-Rückstand ausglichen. Auch im zweiten Finalspiel gab es nur ein Unentschieden, denn die Mannschaft aus Dohna erkämpfte sich in der letzte Sekunde den 4:4 Auslgeich. Im letzten Spiel gab es mit letzter Kraft den verdienten Sieg und am Ende Platz zwei zu bejubeln.


E2 mit Platz in Belgern

Beim Turnier des FC Elbaue Torgau in der Stadthalle Belgern holte sich unsere E2 den zweiten Platz im Turnier. Dabei setzten sich die Jungs um Trainer Sven gegen SG Olympia Leipzig, BSG Chemie Leipzig, TSV Schlieben und dem Gastgeber durch. Im Finale musste sich unser Team nur der U11 von RB Leipzig geschlagen geben.

Mit dabei: Nic, Lucien, Vin, Ben, David, Max V., Max Z.


6.EMS-Hallencup der E3-Junioren

Das erste Mal in eigener Halle. Die E3 eröffnete am Samstag die eigene Hallensaison in der Seume-Halle in Grimma und hatte sieben Teams zu Gast. In gemütlicher Atmosphäre in der etwas engeren Seume-Halle des Gymnasium St. Augustin gaben die Kicker der zumeist regionalen Teams, mächtig Gas. Am Ende gewann Kickers Markkleeberg mit der U10 das Turnier vor dem SV Aufbau Waldheim und dem Gastgeber. 

 

Grimma Kicker: Lennox, Dominik, Arthur, Rafael, Ilian, Sascha, Luca, Nic, Hugo

 

Endplatzierung:

  1. Kickers Markkleeberg U10
  2. SV Aufbau Waldheim
  3. FC Grimma III
  4. FSV Alemania Geithain II
  5. TSV Burkartshain
  6. FC Bad Lausick
  7. SG Taucha II
  8. SV Klinga-Ammelshain II

Das Mega-Highlight!

Jedes Jahr begibt sich die U11 des FC Grimma auf eine knapp vier stündige Fahrt ins nordwestliche Bayern nach Hösbach in der Nähe von Aschaffenburg. Der Grund warum die Kicker den weg auf sich nehmen, ist eines der Jahres-Highlights für die Muldestädter. Beim Greenwood-Cup in freundlicher Atmosphäre dürfen sie gegen die besten deutschen Teams antreten. So ging es am ersten Tag bereits gegen die U11-Teams vom Hamburger SV, FSV Mainz 05 und Bayer Leverkusen. Um die Qualifikation für den nächsten Tag zu erreichen, mussten zwei regionale Teams besiegt werden, was den Grimmaern gelang. So hieß es am nächsten Tag bereits um 08:30 Uhr FC Bayern München gegen FC Grimma. Danach folgten die Spiele gegen den 1.FC Köln und den FC Augsburg. Vor allem auf die letzten beiden Spiele konnten die Grimmaer stolz sein, denn hier zeigten sie, dass sie auch in der Lage sind die namhaften Leistungszentren zu ärgern und vor Probleme zu stellen. Am Ende landet Grimma auf Platz 14 von 24 und davor nur Nachwuchsleistungszentren. 

Neben den fußballerischen Highlights gaben weitere tolle Erlebnisse zum Mitnehmen. So übernachteten die Grimmaer Kicker bei Gastfamilien mit denen sie auch am nächsten Tag eine besondere Führung mit Schloßgespent Thekla im Aschaffenburger Schloß durchführten. Wieder einmal konnte das Hösbacher Motto "zu Gast bei Freunden" eindrucksvoll untermauert werden. Wir freuen uns auf ein nächstes Mal.

 

Mit dabei: Max B., Arne, Lorenz, Erik, Flori, Jonas, Ben B., Eric, David


Porsche Event als weiteres Highlight

Die Jungs als Gewinner des Leipziger Viertelfinale wurden am Samstag den 10.11.2018 als weiteres Highlight nach dem Finalerfolg beim Finale am Cottaweg und Ehrung im Stadion der Roten Bullen, in das Porschewerk eingeladen. Die Porsche-Crew hatte hier einiges vorbereitet. So ging zum Beispiel nach kurzem Rückblick zu einem leckeren Mittagsschmauß. Danach folgte eine Führung durch Museum und Werk, worauf das absolute Highlight folgte. Auf einer Runde auf der Leipziger Teststrecke mit einem von Porsche gestellten Fahrer wurde mal so richtig Gas gegeben. Dies trieb so manchen etwas mehr Blässe ins Gesicht als gewohnt.

 

Wir bedanken uns für einen Rundherum gelungenen Tag.


E1 bis E3 erfolgreich

Alle drei E-Juniorenteam konnten am vergangenen Wochenende eine volle Punktausbeute verbuchen. Dabei gab es sehr ansehnliche Spiele für die Eltern und Zuschauer zu sehen.

 

Den Anfang machte die E2 mit einem hervorragenden temporeichen Spiel gegen den VfB Leisnig. Die Gäste waren keineswegs so schlechte, wie das Ergebnis aussagt. Ganz im Gegenteil waren hier auffällig gute Spieler dabei. Dennoch hielt die E2 das Tempo in großer spielerische Qualität so hoch, dass Leisnig nicht viel blieb, als zu reagieren, was oft zu spät kam. So kam es zu einem hervorragenden 13:1.

 

Am Samstag hatte die E1 den Tabellenletzten zu Gast. Ein hohes Ergebnis schien möglich. Aber im Spielverlauf zeigte das Gästeteam hohe Qualität und gab sich nicht auf. Wer an ein hohes Ergebnis gedacht hatte wurde eines besseren belehrt. Die SG Rotation hielt gut dagegen, Grimma nutzte dennoch ein paar seiner Möglichkeiten (wiedermal zu wenige) und fuhr einen kämpferisch starken Sieg ein.

 

Am Sonntag durfte die E3 im Spitzenspiel gegen BSC Einheit Frohburg ran. Nach kämpferisch starkem Spiel gelang ein 7:5 Erfolg. Dabei drehten die Jungs sogar einen 3:1 Rückstand aus der ersten Hälfte und verteidigten damit ihre Tabellenführung.

13:1

 

6:0

 

7:5



Unterstützung im Trainerteam

 

Ab Herbst 2018 erhält die E-Jugend Unterstützung im Trainerteam. Celine Daartz aktuelle Spielerin bei der U17 von RB Leipzig und frühere Grimmaer Spielerin wird zukünftig das Trainerteam im E-Juniorenbereich verstärken. 

Nach dem seit Frühjahr bereits Andre Herzog als Mannschaftsbetreuer dazu stieß, kann die E-Jugend, die drei Teams beherbergt nun mit weiblicher Unterstützung aufwarten.

Wir freuen uns auf eine gemeinsame Zeit.


E1 muss deutliches Ergebnis hinnehmen

In einem von beiden Trainern gelobten Spiel steht es am Ende 11:3 von die Jungs und Mädels der Roten Bullen. Ein Ergebnis was das Spiel nicht wirklich wiederspiegelt, denn beide Teams begegneten sich auf Augenhöhe. RB Leipzig führte zwar schnell 2:0, Grimma kam zum glücklichen Anschluss und hatte zwei gute Möglichkeiten auszugleichen. Dann schwand vor der Pause die Konzentration und RB nutzte viele einfache Fehler zu schnellen Toren. So stand es statt 2:2 zur Pause gleich 1:7 aus Grimmaer Sicht. 

Die zweite Hälfte begannen die Grimmaer Jungs hervorragend und gingen schnell 2:0 durch Eric in Führung. Trotz mehrerer hervorragender herausgespielter Gelegenheiten wollte das dritte Tor und vierte Tor nicht fallen. In dieser Phase war es durchaus möglich wieder heranzukommen und die Verunsicherung der Leipziger steigen zu lassen. Leider gelang dies nicht, RB machte noch ein paar Tore und gewann am Ende, unseres Erachtens deutlich zu hoch.

 

Mit dabei: Max B., Lorenz, Arne, Jonas, Flori, Eric, Lenny, Ben B., David


E2 mit Platz 2 beim Engel & Völkers Cup

Kurz vor den Ferien machte sich die E2 nach Leipzig auf um beim Engel & Völkers Cup ihre aktuelle Leistungsstärke zu testen. Der vornehmlich junge Jahrgang aus Grimma hielt dabei stark mit und spielte sich auf Platz zwei vor. Im Finale musste man sich dann knapp der SG Rotation Leipzig geschlagen geben.

 

Mit dabei: Pepe, Nic, Lennox, Leon, Max Z., Luca, Ricardo, Lucien, Vin