Alle Infos und Termine rund ums Team

Unsere Spiele & Highlights


Beeindruckender Pflichtspielauftakt der E1

12

2



Letzter Eindruck in Erfurt überwiegt

Trotz guter Ergebnisse im Turnierverlauf könnte man sicher annehmen, dass die Trainer zufrieden nach Hause fahren. Doch leider war die Stimmung nach der Finalniederlage ähnlich, wie das Wetter zu Turnierbeginn. Bei strömenden Regen begann das Turnier in dem sich die Grimmaer Vertretung noch gut präsentierte und sich auf das ungewohnte 1 zu 7 Spielsystem einstellte. Gegen die qualitativ sehr unterschiedlichen Gegner kamen zum Teil deutliche Ergebnisse zu Stande. Im letzte Gruppenspiel gegen Erfurt-Nord, kam ein erster wirklicher Prüfstein auf das Mittlerweile auf den deutlich kleineren Kunstrasen ausgewichenen Team zu. Hier kam es zur ersten Niederlage, was sich aber die Jungs selbst ins Tor legten. Als Gruppenzweiter ging es im Halbfinale gegen den besten der Gruppe A, was erneut, bis auf einen Patzer kurz vor Ende, souverän entschieden wurde. Das Finale gegen den Gastgeber ging allerdings durch eine völlig konsternierende Leistung der Kids zu Recht verloren. Wenig Willen und Aufbäumen war hier zu sehen. So war man nicht feststellen konnte, dass Grimma den Turniersieg überhaupt wollte.

Dennoch sah man gute Leistungen der Mannschaft, die spielerisch zum großen Teil überzeugen konnte. Noah wurde ins All-Star-Team gewählt.

 

Mit dabei: Pepe, Nele, Konsti, Tim R., Flori, Tim S., Noah, Ben S., Ben B., Moritz, Nils, Luca


Erster Pokalerfolg in Nerchau


E-Junioren Kreispokal, Kreis Muldental/Leipziger Land

1.         Runde                                                        11.08.2017

SpG Nerchau/Trebsen – FC Grimma II                  0 : 18

Kader FC Grimma II:

Trainer: Manuel Wagner / Jens Böhme

Nummer

Name

22

Nic (TW)

2

Sarah

3

Moritz

4

Hugo

5

Konstantin

8

Luca

9

Eric

10

Ben B.

11

Nils

 

Randbedingungen

Das erste Pflichtspiel der neuen Saison wurde für Freitagabend terminiert. Der Wettergott hatte ein Einsehen mit Spielern sowie Zuschauern und spendierte für die Dauer des Spiels eine Regenpause. Gespielt wurden die in der E-Jugend üblichen 2 x 25 min bei ca. 17°C Außentemperatur.

Spielverlauf

Auch wenn unser Team mit einer neu formierten Mannschaft antrat, war die Favoritenrolle doch klar verteilt, die Gastgeber gingen als Außenseiter in die Partie.

Die erwartete Feldüberlegenheit unserer Mannschaft entwickelte sich von Beginn an. Gleich in der ersten Minute verwandelte Eric eine Vorarbeit von Konstantin zur 0:1 Führung. In der Folgezeit dominierte unser Team das Geschehen, ohne aber zum Torerfolg zu kommen. In der fünften Minute war dann erneut Eric zur Stelle und erzielte nach Vorarbeit von Ben das 0:2. Die nächsten Minuten wurden immer wieder Chancen erarbeitet, aber noch nicht genutzt. In der zehnten Minute war es Ben, der das verdiente 0:3 erzielte. Bereits zwei Minuten später erhöhte Moritz mit seinem ersten Ballkontakt auf 0:4.  Nur eine Minute später bereitete Nils das 0:5 durch Ben vor. Nach einer Viertelstunde hatte unsere Mannschaft Glück, die erste gefährliche Aktion der Gastgeber, ein Freistoß, konnte von Nic noch an den Pfosten gelenkt werden und anschließend tanzte der Ball auf der Torlinie ohne diese zu überqueren. Die letzten Minuten der ersten Halbzeit wurde von unserer Mannschaft zur weiteren Ergebnisverbesserung genutzt, so lenkte Hugo eine Flanke von Sarah zum 0:6 ins Tor (20. Minute), eine Minute später packte Nils den Hammer aus und erzielte per Fernschuss das 0:7. Den Schlusspunkt der ersten Hälfte setzte Hugo, der nach Vorarbeit von Eric auf 0:8 erhöhte.

Auch die zweite Halbzeit kannte nur eine Richtung, das Tor der Gastgeber. Aber zunächst tat sich unser Team etwas schwer klare Chancen zu erspielen. In der 29. Minute war Eric nach Einwurf gedankenschneller als die Gastgeber und erhöhte auf 0:9. Bereits eine Minute später schoss Ben das 0:10 nach Vorarbeit von Moritz. In Minute 35 war es Luca, der auf 0:11 erhöhte. In den letzten zwölf Minuten legte unser Team noch einen formidablen Schlusssport hin. Ausgangspunkt war ein unglückliches Eigentor der Gastgeber zum 0:12 (38. Minute). Nun ging es wieder Schlag auf Schlag und die Tore fielen im Zweiminutentakt. In Minute 42 erzielte Sarah das 0:13, danach war Ben mit dem 0:14 zur Stelle. Auch Konstantin wollte nun noch einen Torerfolg und schoss das 0:15, Ben war abermals zum 0:16 zur Stelle. Luca nutzte Konfusion in der gegnerischen Abwehr und konnte nach einem Eckball zum 0:17 einschieben. Den Schlusspunkt setzte Nic (TW!), der einen Handneunmeter zum 0:18 verwandelte.   

Danach war Schluss in Nerchau und unsere Jungs konnten sich über den hochverdienten Auswärtssieg freuen. Das gesamte Spiel konnte nach Belieben dominiert werden, wobei der ebenfalls neu formierte Gegner sicher auch kein wirklicher Gradmesser war. Nun sind wir gespannt auf die weitere Pokalauslosung der Grimmaer E2.

 

Grimmaer Torschützen

 

Nr

Name

Tore

22

Nic (TW)

1

2

Sarah

1

3

Moritz

1

4

Hugo

2

5

Konstantin

1

8

Luca

2

9

Eric

3

10

Ben B.

5

11

Nils

1

Sowie ein Eigentor des Gegners.

 

 

 

 

MG


Leipziger Viertelfinale

Bereits in der vergangenen Saison qualifizierte sich die damalige U10 für die Finalrunde des Leipziger-Viertelfinals. Das Turnier was gemeinsam von Porsche und RB Leipzig organisiert und ausgetragen wird, suchte ausgerechnet am 05.08.2017 den Finalen Sieger, welcher in der Halbzeitpause des Testspiels zwischen den Roten Bullen und dem englischen Erstligisten Stoke City geehrt wurde. So mussten bzw. durften unsere Jungs nach einigen Vorrundenspielen und hastig verschlungenen Mittagessen, direkt in den Bus springen und nach Leipzig düsen, wo Halbfinale und Platzierungsspiel warteten. Zwar gab es nach dem knapp verlorenen Finale dicke Tränen, doch das tolle Erlebnis war für die Jungs auf jeden Fall den Aufwand wert. 


Trainingslager

Vom 31.07.-03.08.2017 ging es fast mit der gesamten Mannschaft ins Trainingslager. Für den ersten Tag wurde noch der Willi-Schmidt-Sportplatz genutzt, auf dem auch das Testspiel der U10 gegen RB Leipzig stattfand, ab Tag zwei ging es dann direkt in Naunhof am Grillensee weiter, wo die Anlage alles zur Verfügung steht, was in den Tagen gebraucht wird. Am Ende stand ein Testspiel gegen das Team von TSV Leipzig-Wahren was deutlich entschieden wurde. Die Jungs und Mädels hatten viel Spaß bei Teambuilding, Training und im Wasser.


Trainingsauftakt

Zwar nicht bei aller schönstem Wetter, doch mit einer Menge Spaß begann am vergangenen Mittwoch die 1. E-Junioren-Trainingseinheit der Saison 2017/18. Ein paar Bilder vom Abschlussspiel lassen nicht nur die Trainer schmunzeln.