Alle Infos und Termine rund ums Team

Unsere Spiele & Highlights


E2 folgt E1 in die nächste Runde

Kreis Muldental/Leipziger Land, E-Junioren Kreispokal, Runde 2,

                                                                                              15.10.2017

SV 1863 Belgershain E2 – FC Grimma II                 3 : 11

Kader FC Grimma II:

Trainer: Jens Böhme

Nummer

Name

22

Nic (TW)

2

Arne

3

Moritz

4

Hugo

5

Oscar

6

Luca

7

Max

9

Vin (F1)

11

Eric

 

Randbedingungen

Die zweite Runde im Kreispokal führte unser Team nach Belgershain, zur dort ansässigen E2 des SV 1863 Belgershain. Der Anstoß war für 10:30 Uhr terminiert, dadurch sahen Spieler, Trainer und Zuschauer fit aus. Das Wetter zeigte sich von seiner besten Seite und spendierte Sonne sowie angenehme Temperaturen an einem goldenen Herbsttag.

Spielverlauf

Unser Team begann von Beginn an Druck auszuüben und erwischte einen Traumstart, nachdem gleich der erste Angriff mit einem Pass von Arne auf Eric zum 0:1 (1. Minute) vollendet wurde. Auch in der Folgezeit war unser Team feldüberlegen und ein Kopfball von Arne, nach Eckball, ging knapp über das Tor. In der vierten Minute folgte wieder ein sehenswerter Angriff, dabei spielten Max und Eric einen Doppelpass und Max erhöhte auf 0:2. Unsere Mannschaft blieb am Drücker, verpasste es in dieser Phase aber die Führung weiter auszubauen. Einige Chancen wurden nicht genutzt. In der neunten Minute kamen die Gastgeber zu einem ersten gefährlichen Angriff, der prompt zum 1:2 genutzt wurde. Unser Team bestimmte weiter das Spiel, konnte aber keine deutlichen Akzente in Richtung gegnerisches Tor mehr setzen. Die Gastgeber spielten in dieser Phase direkter und zielstrebiger zum Tor, so dass in der 12. Minute der Ausgleich (2:2) fiel. Langsam besann sich unser Team wieder auf seine Stärke und versuchte die Gegner einzuschnüren, diese waren aber weiterhin gefährlich bei Kontern und auf diesem Weg fiel auch das 3:2 in der 20. Minute. Aber bereits eine Minute später fiel der Ausgleich. Zunächst bekamen die Gastgeber den Ball nicht aus dem eigenen Strafraum, dann wurde ein Schuss von Moritz mehrfach abgefälscht und lag dann im Tor. Damit war der Ausgleich (3:3) geschafft, in der offiziellen Spielstatistik wurde es als Eigentor geführt. In der 23. Minute konnte dann sogar die Führung bejubelt werden, nach Vorarbeit von Moritz und Hugo erzielte Oskar das 3:4, es war zwar umstritten, ob der Ball die Linie überschritten hatte, aber der Schiedsrichter entschied auf Tor. Kurz vor dem Halbzeitpfiff war noch eine weiter Chance für Vin und Hugo zu verzeichnen, ehe die verdiente Pause angetreten werden konnte.

Unsere Mannschaft startete schwungvoll in die zweite Halbzeit und kam durch Vin zu einer ersten guten Chance. Auch die Gastgeber bekamen kurz darauf ihre Chance, der Ball verfehlte aber das Tor knapp. In der 28. Minute war dann Vin zur Stelle und erzielte nach Vorarbeit von Max das 3:5. Nur eine Minute später erzielte Luca das 3:6. Ein nächster Schuss von Luca konnte der gegnerische Torwart gerade noch entschärfen. In Minute 35 folgte der Auftritt von Max & Moritz, Moritz spielte Max an und dieser vollendete zum 3:7. Nachdem zunächst Oscar knapp scheiterte, bekamen die Gastgeber einen Freistoß aus aussichtsreicher Position, der aber an die Latte prallte. In der 43. Minute war Hugo zur Stelle, der nach einer Ecke von Moritz das 3:8 erzielte. Nur eine Minute später lieferte wieder Moritz die Vorarbeit mit einem schönen Solo auf der rechten Seite und Luca erhöhte auf 3:9. Hugo erzielte in der 46. Minute das 3:10, mit einem schönen Schuss aus spitzem Winkel. Den Schlusspunkt setzte Luca mit dem 3:11 in der 48. Minute.

Das Ergebnis war insgesamt verdient, auch wenn unser Team in der ersten Halbzeit doch etwas den spielerischen Faden verloren hatte. Die Leistungssteigerung und insbesondere die bessere Chancenverwertung unseres Teams in der zweiten Hälfte ließen den tapfer kämpfenden Gastgebern keine Chance. Nun wird mit Spannung auf die Auslosung der nächsten Pokalrunde geschaut.

 

Grimmaer Torschützen

 

Nr

Name

Tore

4

Hugo

2

5

Oscar

1

6

Luca

3

7

Max

1

9

Vin

1

11

Eric

2

 

ET Gegner

1

 

 

 

 

 

MG


E1: Pokalaufgabe gelöst

Ohne große Mühe und ohne unsere beiden Mädels Nele und Sarah, die bei RB im Trainingslager weilten, ging die E1 das Pokalspiel gegen Hohnstädt an. Zwar dauerte es bis zur 7. Minute bis die Führung erzielt wurde, dennoch hatten die Jungs alles im Griff. Mit zunehmender Zeit wurde der Gastgeber müder und die spielerischen Lösungen besser. So stand es bis zur Pause 8:0, wobei der Hohnstädter Keeper schon berühmt geschossen war.

In Hälfte zwei traf Grimma dann öfters, aber auch tapfere Gastgeber trafen teils sehenswert das Tor. Insgesamt ein erwarteter Erfolg in der zweiten Pokalrunde.

 

Im Team: Pepe, Tim R., Konsti, Tim S., Flori, Jonas, Noah, Ben S., Ben B.

4

19



E2 bleibt in Erfolgsspur

4

9



Niederlage in Probstheida

7

3



E1 legt gegen Döbeln vor

Die E1 eröffnete das Döbelner Wochenende mit einer zunächst etwas mühsamen ersten Hälfte. Mit nur 2:1 ging es die Pause, nach dem die ersten 5-10 Minuten klar den Gastgebern gehörten und Noah zu Recht traf, passten diese sich dem Tempo der Gäste rasch an und ließen diese so ins Spiel kommen. Nicht zu Unrecht viel der 1:1 Ausgleich der Döbelner und Grimma schaute plötzlich etwas erschrocken auf die erste Hälfte, denn gute Möglichkeiten waren gegeben, wurden aber zu unplatziert vergeben oder die Verteidigung rund um Nino und dem Torhüter hielten stand. Im Angriff machte uns Hannes das Leben schwer, der als Alleinunterhalter jedoch oft viele Gegenspieler um sich hatte, dennoch sich unbeirrt zeigte und immer wieder gefährlich vor dem Tor auftauchte. Kurz vor der Pause besann sich das Team aber noch einmal und über Sarah und Nele wurde Flori ins Szene gesetzt, der nun im dritten Versuch das Tor endlich traf. Die beruhigende Führung kurz vor der Pause war goldrichtig und versetzte aufkommender Döbelner Spielfreude einen Dämpfer.

In Hälfte zwei spielte Grimma wie gewohnt auf. Tempo und Zweikampfverhalten wurden deutlich besser, so dass es nahezu ein Spiel auf ein Tor mit gelegentlichen Döbelner Konterversuchen war. Zweimal traf Hannes den Pfosten und ein Versuch ging knapp daneben, aber es sollte kein weiterer Treffer der Gäste gelingen. Grimma erspielte sich immer mehr Torchancen, belohnte sich am Anfang noch nicht, aber die Möglichkeiten häuften sich und wurden immer präziser, so dass Noah, Ben und Tim das Ergebnis völlig zu Recht hochschraubten. Dennoch blieben, wie in den letzten Spielen eine Menge Chancen ungenutzt. Ein Problem was in den letzten Wochen auffällig wird und wobei wir uns steigern müssen.

 

Im Team: Pepe, Sarah, Nele, Konsti, Flori, Tim s., Jonas, Noah, Ben S.

 

6

1



E2 setzt zur Serie an

Kreis Muldental/Leipziger Land, E-Junioren Kreisliga A,

5.    Spieltag                                                                       17.09.2017

FC Grimma II – Döbelner SC II                                   9 : 3

Kader FC Grimma II:

Trainer: Jens Böhme

Nummer

Name

22

Nic (TW)

3

Moritz

4

Hugo

5

Oskar

6

Luca

7

Max

8

Tim R.

10

Ben B.

11

Eric

 

Randbedingungen

Bei frischem, aber sonnigem Herbstwetter ging es am Sonntag bereits 9:00 Uhr zur Sache. Das mutmaßlich letzte Spiel der E2 im heimischen Jahnstadion wurde angepfiffen. Nachdem am Vortag unsere E1 bereits gegen den DSC I mit 6:1 gewonnen hatte, wollte auch die E2 nicht nachstehen und ging motiviert ins Spiel.

Spielverlauf

Zunächst begannen beide Seiten etwas verhalten, aber bereits nach wenigen Minuten begannen unsere Jungs die Oberhand zu gewinnen. Folgerichtig erzielte Ben in der 3. Minute das 1:0, nachdem der gegnerische Torwart eine Flanke von Eric vor seine Füße abwehrte. In den weiteren Minuten hielt unser Team den Druck auf den Gegner aufrecht und kam so zu Chancen. In der 9. Minute fiel das verdiente 2:0, Luca (laut „Fussball.de“ Tim) nutzte einen Abpraller des Torwarts nach einem Eckball. Es folgten weitere Chancen, die nicht genutzt werden konnten, aber die Dominanz unseres Teams unterstrichen. In der 15. Minute zog Tim aus spitzem Winkel ab, der Ball schlug zum 3:0 ein. Vier Minuten später erkämpfte sich Ben den Ball in der gegnerischen Hälfte und erhöhte auf 4:0. In Minute 22 köpfte Max nach Eckball an den Pfosten, nach Konfusion im Strafraum lag der Ball schließlich im Netz, vom Schiedsrichter wurde der Treffer Ben zugeschrieben. Mit einer verdienten 5:0 Führung ging es in die Halbzeitpause.

Nach Wiederanpfiff dauerte es nur drei Minuten bis Ben mit einem sehenswerten Schuss auf 6:0 erhöhte. Nach einer Drangphase unseres Teams mit drei Eckbällen hintereinander, setzten  die Gäste einen Konter an und konnten auf 6:1 verkürzen (34. Minute).  Aber nur eine Minute später stellte Max den alten Abstand wieder her, nachdem er nach einem langen Abschlag von Nic frei vor dem gegnerischen Tor auftauchte und das 7:1 erzielte. In der 41. Minute erhöhte Hugo auf 8:1, wobei er von Oscar stark in Szene gesetzt wurde. Nur eine Minute später erzielten die Gäste mittels Fernschuss das 8:2. In der 42. Minute konnte Luca, nach Einwurf von Moritz, aus spitzem Winkel noch auf 9:2 erhöhen. Das letzte Tor erzielten wiederum die Gäste, als sie in der 49. Minute den 9:3 Endstand herstellten. Dann war Schluss und ein verdienter Heimsieg eingetütet.

Der Sieg unserer Mannschaft war recht ungefährdet und resultierte aus einem guten Spiel von allen Mannschaftsteilen, so sei an dieser Stelle zum Beispiel Eric genannt, der als Stürmer viel unterwegs war und den Gegner erfolgreich attackierte. In der Tabelle steht unser Team auch nach dem fünften Spieltag auf Platz 2, punktgleich mit dem Tabellenführer der SpG Frankenhain/Flößberg. Am nächsten Spieltag geht es dann nach Roßwein (Anstoß am Sonntag 24.09. um 10:30 Uhr).

 

Grimmaer Torschützen

 

Nr

Name

Tore

10

Ben B.

4

6

Luca

2

4

Hugo

1

7

Max

1

8

Tim R.

1

 

 

 

 

MG

9

3



Pokalauslosung

 

SV Belgershain II

 

 

 

Hohnstädter SV II

FC Grimma II

 

 

FC Grimma