Kreismeister 2012/13


Das Tüpfelchen auf dem i –

F1 ist Kreismeister 2012/13!

23.06.2013

 

Unsere Kicker haben nach dem Pokalsieg vom vergangenen Wochenende auch die Kreismeisterschaft errungen. In einem gutklassigen Endrundenturnier der sechs Staffelsieger im Modus ‚Jeder gegen Jeden’ beim Döbelner SC verdiente sich die F1 die Auszeichnung als bestes F-Junioren-Team aus 57 Staffelteilnehmern im Landkreis Muldental/Leipziger Land mit vier Siegen und einem Remis aus fünf Partien redlich.

Grimma startete eindrucksvoll gegen die als Mitfavorit einzuschätzenden Hohburger. Bereits nach wenigen Sekunden brachte Fynn unsere F1 in Führung, Yannik baute diese kurz darauf aus. Den Schock der frühen Gegentreffer konnten die Hohburger in den darauffolgenden Minuten nicht wirklich verdauen, stattdessen legten unsere Jungs mit zwei Treffern zum deutlichen 4:0-Erfolg am Ende der zwölf Spielminuten nach. Leider wurden die Kicker aus Hohburg erst zum Abschluss des Turnieres richtig warm, sodass Platz 4 heute nicht deren wirkliches Leistungsvermögen repräsentierte. Wir gratulieren dem HSV dennoch zu einer tollen Saison und danken für die zahlreichen niveauvollen und fairen Aufeinandertreffen, von denen die Kicker beider Teams profitieren konnten. Zurück zur Endrunde: Die Gastgeber des DSC wuchsen im zweiten Spiel über sich hinaus und lieferten gegen die F1 eine beherzte Vorstellung ab. Die frühe Grimmaer Führung drehten sie mit einem blendend aufgelegten ‚Sechser’ zum eigenen 2:1. Der Schlussmann der Döbelner bewies im folgenden Verlauf herausragende Qualitäten und hielt die Führung fest. Dass es letztlich doch 2:2-Unentschieden stand, war Zeichen guter Grimmaer Moral, insgesamt aber auch hochverdient. Überraschenderweise sollte es der einzige Punkt im Turnierverlauf für den DSC bleiben. Ein Schuss vor den Bug zur rechten Zeit! Im Anschluss gegen griffige Pegauer  waren wir wieder früh in Front, ehe Karl die größte Chance des guten Gegners sensationell vereitelte und einen Schuss von der Strafraumgrenze über die Latte lenkte. Das 2:0 für Grimma dann strittig: Trotz Handzeichen von draußen ließ der junge Schiedsrichter einen über die Linie gerollten Ball nicht als Aus erkennen. Im darauffolgenden Angriff fällt das Tor, welches jedoch sicherlich nicht spielentscheidend war, drehten die Grimmaer in der Schlussphase noch einmal mächtig auf und schraubten das Ergebnis auf 4:0 in die Höhe. Gegen Gleisberg haben die Jungs darauf alles im Griff und es steht bereits nach sechs gespielten Minuten 3:0. Die gegnerischen Kicker verdienen sich dann noch den Anschluss, da sie zu keiner Zeit aufsteckten und unsere Jungs etwas zurückschalten oder vielleicht doch mit den Kräften haushalten, im Bewusstsein des bevorstehenden Endspiels gegen Olympia Frankenhain. Und letztlich ist es genau dieses Spiel, welches zeigte, dass es unsere F1 wirklich verdient hat. Die Frankenhainer, bis dato mit derselben Turnierbilanz wie wir, wurden mit dem Anpfiff unter Dauerdruck gesetzt, mit großem Einsatz bearbeitet und auf deren Schokoladenpositionen mit enormer Disziplin bespielt. Die Folge: Yannik bringt uns schnell mit zwei Linksschüssen in Führung zur vorerst beruhigenden Führung. Aber auch daraufhin schafft es unsere Abwehr um Fabi, Philipp, Georg und Marlon den Ball vom eigenen Tor fernzuhalten und vorne spielen sich Fynn, Matthis, Yannik und Luc weitere Möglichkeiten heraus, von denen Letzterer noch zwei erfolgreich vollenden kann. 4:0 und Ende! Die Jungs haben es geschafft, nach dem tollen Auftritt gegen Frohburg noch einen draufgesetzt und durften sich zu Recht noch einmal ausgelassen freuen und bejubeln lassen. 17 Turniertore in 60 Spielminuten zeigen zudem, dass die Staffelbilanz kein Zufallsprodukt in Kombination mit überforderten Gegnern war.  

Damit haben wir nun auch das Ende der Saison erreicht und blicken auf sehr erfolgreiche Monate zurück, wobei nach wie vor zu betonen bleibt, dass das Prädikat ‚sehr erfolgreich’ in erster Linie auf die bemerkenswerten Entwicklungsschritte – sportlich wie sozial – der Jungs zu projizieren ist. Die beiden Titel zum Saisonende sind lediglich Resultat dieses beschrittenen Weges, zugleich aber weniger nachhaltig als jene Sprünge, die die Kicker im Saisonverlauf geschafft haben und mit denen vor allem auch die in die E-Junioren aufsteigenden 2004er ein stabiles Fundament für die kommenden Aufgaben und Ziele gelegt haben.

Herzlichen Dank zudem an die Gastgeber vom Döbelner SC sowie Glückwunsch an alle teilnehmenden Teams zu einer starken Spielzeit 2012/13.

 

Meisterschaftsturnier – Staffelsieger F-Junioren

 

FC Grimma – Hohburger SV   4:0

FC Grimma – Döbelner SC   2:2

FC Grimma – TuS Pegau   4:0

FC Grimma – SV Gleisberg   3:1

FC Grimma – Olympia Frankenhain   4:0

 

Endplatzierung:

  1. FC Grimma
  2. Olympia Frankenhain
  3. TuS Pegau
  4. Hohburger SV
  5. SV Gleisberg
  6. Döbelner SC

 

Am Ball waren: Karl, Fabi, Georg, Philipp, Matthis, Luc, Marlon, Fynn, Yannik