Pokalsieger 2013/14


Happy Ending – Pokalsieger 2013/14!

21.06.2014

 

Unsere E-Junioren haben erstmals seit 2010 wieder den Kreispokal gewonnen und sich beim Bornaer SV mit 3:1 (0:0) durchgesetzt.  Nach einer zähen ersten Hälfte belohnten sich unsere Kicker für eine dominante Vorstellung im zweiten Spielabschnitt und siegten schließlich verdientermaßen im Rudolf-Harbig-Stadion in der Kreisstadt.

Eine ausgeglichene erste Spielhälfte war Sinnbild zweier Teams, die in erster Linie darauf bedacht waren, wenige Fehler zu fabrizieren. Dabei agierten die Hausherren im gewohnten Stil vorwiegend langer, aber präziser Bälle über ihren mitspielenden Torwart. Das durchaus bekannte Szenario führte zugleich dazu, dass unsere Jungs viele dieser Bälle antizipierten und nur dann Gefahr aufkeimte, wenn das Stellungsspiel in der einen oder anderen Situation nicht optimal war. Sicherer als es Oskar darbot, ging es aber kaum – die Null stand.  Grimma versuchte sich dagegen mit schnell vorgetragenen Angriffen in die Spitze, wo es aber oftmals an entscheidender Präzision fehlte und auch die Bindung zwischen den Reihen im Angriffsspiel nicht immer hergestellt werden konnte. Dennoch waren die ersten ‚Riesen’ da: Til, Fynn und Bruno scheiterten aus guten Positionen. Zugleich musste jeder Torabschluss gegen einen physisch starken Kontrahenten hart erarbeitet werden. Das 0:0 zur Pause kam daher nicht von ungefähr und war auch den Spielanteilen entsprechend. Fortan sollte aber die quantitative Überlegenheit unseres Teams wichtigen Nährboden finden. Im zweiten Abschnitt verstanden es unsere Jungs besser, die spielerischen Vorteile in eine körperlich präsentere Form zu verpacken, womit der knapp besetzte BSV nun immer stärker gebunden wurde, vor allem defensiv. Besonders Til tastete sich näher zum gegnerischen Tor heran, verpasste die Führung aber zunächst noch. Als er dann einen Zweikampf auf Höhe der Mittellinie gewann, ging erneut die Post ab: Die Ablage im gegnerischen Strafraum verwertete Felix zur nunmehr verdienten Führung. Borna hielt dennoch weiterhin leidenschaftlich dagegen, sah sich aber einer immer stärker werdenden Grimmaer Mannschaft gegenüber, die die Partie vorzeitig entscheiden wollte. Bis es soweit war, gab es aber nach Kommunikationsproblemen in unserem Defensivverbund die größte Gelegenheit für Borna. Marius stibitzte dem durchgebrochenen Bornaer Angreifer aber noch den Ball vom Fuß. Darüber hinaus warf sich unsere Defensive um Kapitän Bjarne, Nick, Flori, Georg, Philipp und Kurt in jede Möglichkeit der schussstarken Bornaer und erleichterten unseren beiden Hütern deren Arbeit damit erheblich. Eine tolle Schlussphase sollte uns die Türe zum Pokalsieg endgültig öffnen. Über Fynn eingeleitet wurde Til auf die Reise geschickt, der im Strafraum wieder Felix bediente. Kopie vom ersten Tor? Denkste. Felix legt ihn noch mal rüber, Til die Kugel schließlich ins leere Tor. Tiki-Taka zum 2:0. Doch damit nicht genug: Als Borna weiter aufmachen musste, bekam Til sein viertes Eins-gegen-Eins mit dem gegnerischen Torhüter, der zuvor alle parierte. Mit dem folgenden Chip ins Tor rechnete aber wohl keiner. Wahnsinnstor zur Entscheidung. Der Bornaer Ehrentreffer in der Nachspielzeit war dennoch verdient, konnte den Spielstand aber lediglich noch kosmetisch beeinflussen. Auch an den BSV geht unser Respekt und Glückwunsch für eine starke Endspielleistung. Dann war es vollbracht! Die Jungs sind Pokalsieger und veredelten mit ihrem Auftritt als wirkliches Team eine blitzsaubere Pokalrunde, die, gepaart mit dem Halbfinaleinzug unserer E2, einfach sensationell verlaufen ist. Anerkennung und RIIIIIESENglückwunsch für diese tolle Leistung.

 

 

Bornaer SV – FC Grimma I   1:3 (0:0)

 

 

Am Ball waren: Oskar, Marius, Flori, Bjarne, Georg, Felix, Fynn, Philipp, Bruno, Til, Nick, Kurt, Luc