U8 Schleiffuchs-Cup des FSV Zwickau


04er des FC Grimma auf Augenhöhe mit Zweitliga-Nachwuchs

27.11.11 

 

Was für ein Auftakt für unsere F-Junioren in die Hallensaison! Beim hochkarätig besetzten Hallenturnier des FSV Zwickau belegte unserer junger Jahrgang den dritten Platz und scheiterte nur knapp an einer noch größeren Sensation. Dabei lieferten die Kinder vom ersten bis zum letzten Spiel eine großartige kämpferische, aber auch spielerische Leistung ab, mit der sie sich vor keinem namhaften Gegner verstecken mussten und besonders im kleinen Finale den FC Erzgebirge Aue furios besiegten.

 

Unsere Spiele im Telegrammstil

 

Vorrunde:

 

FC Grimma – SG Dynamo Dresden 2:1

 

Das Eröffnungsspiel brachte direkt einen großen Knaller für unsere Kinder: Es galt gegen Dynamo Dresden zu bestehen, die natürlich für eine qualitativ herausragende Nachwuchsarbeit bekannt sind. Beiden Teams merkte man eine gewisse Anfangsnervosität an, die dann Grimma zuerst ablegen konnte: Luc bediente folglich Yannik, der nur noch einschieben musste. Anschließend drückte Grimma weiter, während Dynamo nur für wenig Entlastung sorgen konnte. Dann erhöhte Yannik auf 2:0 und die Sensation lag in der Luft. Dynamo rannte nach dem zweiten Gegentreffer nun stärker an, traf zunächst aber nur den Pfosten. Dann kurz vor Ultimo doch noch der Anschluss, aber Grimma schaukelte die Führung über die Zeit, auch weil Karl – wie im gesamten Turnier – ein sicherer Rückhalt war. Paukenschlag zu Beginn also!

 

 

FC Grimma – VFC Plauen 3:1

 

Wer hätte schon vorher gewettet, dass die Kinder bereits im zweiten Spiel den Gruppensieg perfekt machen würden?! Aber heute lief es einfach – Gegen spielstarke Plauener sah man zwar zunächst nur wenig Land, zeigte dann allerdings eine tolle Reaktion auf den Gegentreffer, der nach wenigen Minuten das 0:1 bedeutete. Danach zeichneten sich die 04er jedoch durch große Effektivität aus: Zuerst traf Phil aus dem Gewühl, gleich im Anschluss Luc. Nochmals Philipp traf zum dritten Mal für Grimma und setzte damit den Deckel drauf.

 

 

FC Grimma – FSV Zwickau 2:0

 

Gegen den Gastgeber wollten die Jungs nun ihre weiße Weste wahren, was wiederum eindrucksvoll gelang. Dritter Sieg im dritten Spiel! Doppeltorschütze war erneut Yannik, der erst von Celine mit viel Übersicht bedient wurde und danach klug einen zu kurzen Abstoß der Zwickauer abfing und vollendete. Mit viel Selbstvertrauen konnten nun also die Finalspiele in Angriff genommen werden, wo zunächst der HFC im Halbfinale wartete, der sich in Gruppe B knapp den Erzgebirglern aus Aue geschlagen geben musste, die wiederum ihrerseits auf Dynamo Dresden trafen.

 

Halbfinale:

 

FC Grimma – Hallescher FC 1:3

 

Ein spannendes Spiel auch gegen die Hallenser, wo sich zwei Teams auf annähernd gleichem Niveau gegenüberstanden. Zunächst hatte Grimma mehr vom Spiel und die Riesenchance zur Führung! Celine traf leider nur Pfosten und Yannik verpasste den Abpraller. Danach aber auch Halle mit sehr gefährlichen Aktionen zum Tor von Karl, der zunächst noch bravourös hielt, später aber machtlos war, als ein strammer Schuss im Grimmaer Tor einschlug. Was folgte, war wieder eine große Grimmaer Moral, die Celine mit dem Ausgleich belohnte. Weiter ging es auf das Tor der Hallenser. Leider nun ohne Glück im Abschluss. In der letzten Minute bestrafte der HFC dann einige Nachlässigkeiten im Grimmaer Spiel und markierte die Führung. Grimma warf alles nach vorn, aber es half nichts mehr. Mit der Schlusssirene stellte Halle den Endstand von 1:3 aus unserer Sicht her. Auch wenn einige Tränen in den Gesichtern unserer Kicker kullerten, überwog dann doch schnell wieder der Stolz über die heutige Vorstellung und wir hatten unser persönliches großes Endspiel gegen Aue und was dort folgte…

 

Spiel um Platz 3:

 

FC Grimma – FC Erzgebirge Aue 7:0

 

…war ein echtes Feuerwerk zum Abschluss. Die Trainer hofften, dass die Kinder nochmal die letzten Kräfte am späten Abend mobilisieren und alles für einen letzten Erfolg geben würden, um sich selbst mit Platz 3 zu belohnen. Diese Worte in Gottes Gehörgang! Mit unaufhörlichem Offensivfußball überrannte Grimma die Auer, die nach dem langen Tag sichtlich müde waren. Die Folge war ein Torfestival für unsere Kinder, wo nun alles klappte. Yannik (3), Luc, Matthis, Fabi und Celine trafen für Grimma. Der Endstand - und den möge man sich nochmal auf der Zunge zergehen lassen: Grimma sieben, Aue null - war auch in dieser Höhe verdient! Wirklich ein bemerkenswerter Abschluss, was auch der Ausrichter am Ende des Turnieres noch einmal würdigte.

 

Fazit:

 

Riesenlob an unsere 04er! Das war ohne Abstriche eine reife Leistung für das erste Hallenturnier und ein verheißungsvoller Auftakt. Grundlage dafür: Eine absolute Disziplin in den Spielpausen, sodass alle Spannung und Konzentration auf den eigenen Partien liegen konnte. Auch wenn noch nicht alles Gold ist, was glänzt, können die Kinder auf dieses Turnier stolz zurückblicken und es in bester Erinnerung behalten. Im Finale siegte übrigens der HFC nach Neunmeterschießen gegen Dynamo. Außerdem wurde unser Philipp in die Turnierauswahl gewählt und Yannik mit sieben Turniertreffern als Torschützenkönig geehrt. Aber nochmals zur Betonung: Jeder einzelne Spieler hat heute mit seiner Bereitschaft, seinem Willen und seinem Einsatz für diesen beachtlichen Erfolg gesorgt.

 

Großes Kompliment zum Abschluss einmal an unsere Eltern für die tolle Unterstützung in der Halle und von zu Hause für die Verfolgung via Live-Ticker und natürlich auch an den FSV Zwickau, der eine tolle Turnierserie auf die Beine gestellt und allerbeste Rahmenbedingungen zu diesem Hallenturnier ermöglicht hat.

 

Endstand:

  1. Hallescher FC
  2. Dynamo Dresden
  3. FC GRIMMA
  4. Erzgebirge Aue
  5. Chemnitzer FC
  6. VFC Plauen
  7. FSV Zwickau
  8. FK Teplice

 

Am Ball waren: Karl, Fabi, Georg, Phil, Matthis, Luc, Celine, Yannik