5. EMS-Hallencup der U10-Junioren

 

Nachbericht:

 

5. EMS-Hallencup der E-Junioren des FC Grimma

Im Jahr 2013 begrüßte erstmals Oberbürgermeister und Schirmherr Matthias Berger die Gäste in der Grimmaer Muldentalhalle und verwies auf den hohen Stellenwert des Fußballs im Grimmaer Sportleben. „Ebensolche Veranstaltungen und die gute Vereinsarbeit tragen dazu bei, dass dies auch so bleibt, sicher weiter verstärkt und regelmäßig Kinder und Jugendliche für diesen Sport begeistert werden.“

Seit diesen Worten ist etwas Zeit vergangen und die Hallenturniere haben ihren Stellenwert nicht nur in der Grimmaer Region weiter verstärkt. Die Grimmaer Turniere sind durch die gute Organisation, hohe Qualität der Turniere, die sportler- und zuschauerfreundliche Muldentalhalle sowie die tollen Erlebnisse zu einem echten Markenzeichen der Grimmaer Kicker geworden. So begehren immer mehr namhafte Teams die Teilnahme an den Turnieren rund um die Weihnachtszeit, so dass den Organisatoren rund um den FC Grimma oft die Qual der Wahl bleibt. Wir freuen uns regionalen und überregionalen Teams die Möglichkeit zur Teilnahme geben zu dürfen und präsentieren somit auch ein Stück Muldental.

Bereits zum fünften Mal trugen nun die E-Junioren das hochklassig besetzte Turnier, welches seit Jahren durch die Firma EMS aus Wurzen unterstützt wird, in Grimma aus und zogen wieder allerhand Leistungszentren nach an. Ab morgens 09:00 Uhr zeigten die Jahrgänge 2008 ihr Können und ab 15:00 Uhr traten die Jahrgänge 2007 an. Die enorm stark besetzten Turniere mit den Kickern von RB Leipzig, Tennis Borussia Berlin, Halleschen FC, Chemnitzer FC, 1. FC Magdeburg, SG Dynamo Dresden, FC Rot-Weiß Erfurt, FSV Zwickau, Hertha 03 Zehlendorf, BFC Dynamo und FC Energie Cottbus als Nachwuchsleistungszentren sowie den Teams VfB Auerbach, SG Olympia Leipzig, FSV Halle 67, dem tschechischen Vertreter SK Kladno und dem Gastgeber versprachen nicht zu viel. Mit viel Tempo und hoher Intensität lieferten sich die Jungs und Mädels auf dem Parkett packende Duelle.

Beim U10-Turnier (Jahrgang 2008) setzte sich in Gruppe A das sehr starke Team von Tennis Borussia Berlin verlustpunktfrei vor der Überraschung des Tages, dem VfB Auerbach durch. RB Leipzig landete auf Platz drei der Gruppe vor dem FSV Zwickau und dem Halleschen FC. In Gruppe B führten die Chemnitzer die Gruppe an, die in Spiel eins gegen den FC Grimma knapp einer Niederlage entgangen waren, vor dem Berliner Nachwuchs von Hertha 03 Zehlendorf. Es folgte FC Rot-Weiß Erfurt vor dem FC Grimma und der SG Olympia Leipzig. Im Halbfinale setzte sich das mittlerweile favorisierte Team von Tennis Borussia Berlin gegen die kleinen Herthaner mit 5:0 durch und der Chemnitzer FC schlug den VfB Auerbach ebenso mit 5:0. So spielten beide Gruppensieger auch das Finale, in welchem die Hauptstädter schon mit drei Toren führten, bis die Himmelblauen bis kurz vor Schluss auf ein Tor Unterschied herankamen. Aber es reichte für die bis zum Ende und so holte sich die stärkste Turniermannschaft den größten Pokal und nahm diesen mit nach Berlin. Den dritten Platz holte sich das Überraschungsteam VfB Auerbach gegen die zweite Berliner Mannschaft denkbar knapp mit 4:3. Platz fünf ging nach einem 3:1 über Rot-Weiß Erfurt an die Roten Bullen und unglücklich verlor die U10 des FC Grimma gegen die jungen Schwäne aus Zwickau. Im Spiel um Platz neun trennten sich Halle und Olympia Leipzig 1:2.

Im anschließenden U11-Turnier steigerte sich das Geschehen zwischen den Banden der Muldentalhalle noch einmal und die Teams zeigten schon den Entwicklungsunterschied von einem Jahr gegenüber den U10-Teams. Nach dem die U10 der Tennis Borussen bereits einen bleibenden Eindruck hinterließen und die Jungs und Mädels des FC Grimma gewarnt waren, zogen diese sich im ersten Turnierspiel etwas weiter zurück und spielte zu zaghaft gegen dieses Team, wodurch es zu einer 0:3 Niederlage kam. Auch im weiteren Turnierverlauf ließen die Berliner nix anbrennen und gewannen alle Spiele, so dass es – vorweggenommen – zum zweiten Turniersieg von Tennis Borussia an diesem Tag kommen sollte. Hinter TeBe holte sich der FC Energie Cottbus Platz zwei der Gruppe, vor Grimma, SK Kladno und dem FSV Halle 67. In der Gruppe A streiteten sich die beiden Dynamos um den ersten Tabellenplatz, welchen sich aber die Dresdner aufgrund des besseren Torverhältnisses sicherten. Platz drei ging ebenso wie bei der U10 an RB Leipzig. Es folgten der 1. FC Magdeburg und der Hallesche FC auf den Plätzen. So hießen die Halbfinalbegegnungen BFC Dynamo gegen TeBe (2:3) und das ostsächsische Duell SG Dynamo Dresden gegen FC Energie Cottbus (3:0). Im Hallensichen Duell um Platz neun gewann der HFC mit 5:1 und das Spiel um Platz sieben sicherten sich die tschechischen Gäste gegenüber den Elbstädtern aus Magdeburg mit 3:1. Grimma durfte gegen die Roten Bullen ran und zeigte sich stark, musste dennoch eine 1:3 Niederlage hinnehmen und landete abschließend auf Platz sechs. Der FC Energie Cottbus spielte um Platz drei noch einmal groß auf und bezwang den BFC Dynamo mit 1:0. Wie schon erwähnt gelang Tennis Borussia der zweite Turniersieg an diesem Tag. In einem würdigen Finale setzten sie sich gegenüber Dynamo Dresden mit 3: durch.

 

Die Grimmaer Kicker zeigten durchaus, dass sie mithalten konnten und in ein solches Teilnehmerfeld reinpassen. Mit starken Leistungen konnte der ein oder andere auf sich aufmerksam machen. So schaffte es der Torhüter der Grimmaer U10 Nic Wolf in die Turnierauswahl, welche alle Trainer des Turniers auswählten. So kann es in den nächsten Monaten weitergehen und die Vorfreude auf das nächste große Turnier den 5.EMS-Sommercup der U10-Junioren in Grimma am 11./12.08.2018 stetig steigen. Denn hier erwarten die Organisatoren ein ähnlich starkes Teilnehmerfeld mit etwa 30 Teams.

 

Download
Ergebnisse U10.pdf
Adobe Acrobat Dokument 170.3 KB
Download
Ergebnisse U11.pdf
Adobe Acrobat Dokument 179.9 KB

Teilnehmer der U10 beim Abschlußfoto
Teilnehmer der U10 beim Abschlußfoto

Termin:                Sonntag, 07.01.2018

                            09.00 - 14.00 Uhr

                            GGI-Muldentalhalle, Südstraße 80, 04668 Grimma

 

Spielplan:            https://www.meinturnierplan.de/showit.php?id=1504601276 

Download
Spielplan U10.pdf
Adobe Acrobat Dokument 169.4 KB

Teilnehmer



5. EMS-Hallencup der U11-Junioren

Termin:                Sonntag, 07.01.2018

                            15.00 - 20.30 Uhr

                            GGI-Muldentalhalle, Südstraße 80, 04668 Grimma

 

Spielplan:            https://www.meinturnierplan.de/showit.php?id=1504599494

Download
Spielplan U11.pdf
Adobe Acrobat Dokument 179.1 KB