Spielberichte E3-Junioren


E3: Dritte Niederlage in Folge

E-Junioren, Kreis Muldental/Leipziger Land, Kreisliga B, Staffel Nord

14.     Spieltag                                                                    28.05.2017

FSV Brandis - FC Grimma III                                      10 : 5

Kader FC Grimma III:

Trainer: Jens Frankenstein

Nummer

Name

21

Nick (TW) (F)

4

Luca M.

5

Chris

6

Lion

7

Luca S. (F)

8

Stanley

10

Moritz

11

Nils

 

Randbedingungen

Diese Partie am letzten Spieltag wurde am Sonntagmorgen um 9:15 Uhr angepfiffen. Einige blinzelten noch recht müde in die Sonne, die schon kräftig vom wolkenlosen Himmel schien. Gespielt wurde auf dem (recht hohen) Rasen in Brandis.

Spielverlauf

Der derzeitige Personalmangel in der E3 machte auch dieses Mal den Einsatz von Spielern aus der F-Jugend, Nick im Tor und Luca S. im Mittelfeld, erforderlich.

Die ersten Minuten gehörten unserem Team, das sich zu Beginn die besseren Chancen erspielte. So hatte Luca M. Pech, als sein Schuss in der fünften Minute an die Latte ging. Luca und auch Stanley hatten in den ersten Minuten noch weitere Schusschancen, die aber vom gegnerischen Torwart gehalten wurden. Wie aber so oft im Fußball, die Gastgeber nutzten ihre erste nennenswerte Chance durch einen Konter zum 1:0 (9. Minute). Nur eine Minute später nutzten die Brandiser auch die zweite Konterchance zum 2:0. Diesmal erfolgte aber umgehende die Antwort unserer Mannschaft und Stanley erzielte in der 11. Minute mit einem sehenswerten Fernschuss fast von Höhe der Mittellinie das 2:1.  Nach zwischenzeitlichen Chancen auf beiden Seiten war es erneut Stanley, der im Nachschuss, nachdem sein eigener Schuss zunächst abgewehrt wurde, das 2:2 (14. Minute) erzielte. In den nächsten Minuten war das Spiel recht ausgeglichen, dann schlugen die Gastgeber erneut durch einen Konter eiskalt zu und gingen mit 3:2 (18. Minute) in Führung. Drei Minuten später folgte das 4:2 und nochmals zwei Minuten später das 5:2, jeweils durch erfolgreiche Konter. Kurz vor dem Pausenpfiff war Lion zu Stelle und verkürzte mit einem Schuss auf 5:3.

Nach der Pause ging es ähnlich weiter, unser Team versuchte das Spiel zu gestalten und die Gastgeber lauerten auf Konter, die sie auch geschickt ausspielten. So erhöhten die Brandiser durch diese Art des Spiels auf 6:3 (28. Minute) und 7:3 (30. Minute, nach Ecke für unsere Mannschaft). In der 33. Minute konnte Nils, nach starker Vorarbeit von Luca M., auf 7:4 verkürzen. Die Gastgeber erhöhten aber in der 36. Minute umgehend auf 8:4, durch Schuss aus spitzem Winkel. In der 40. Minute hatte Chris dann Pech, dass er nur die Latte traf. Eine Minute später erzielte Luca M. mit einem traumhaften Volleyschuss das 8:5. Unser Team versuchte nochmals alles um noch weiter heranzukommen, aber die sommerlichen Temperaturen forderten ihren Tribut und deshalb führten Fehler im Spielaufbau zu Kontern, die von den Gastgebern zum 9:5 (46. Minute) und 10:5 (50. Minute) genutzt wurden. 

Dann war Schluss und die drei Punkte blieben in Brandis. Unsere Mannschaft zeigte einige Defizite im Kombinationsspiel, es war zu merken, dass das Team in dieser Form noch nicht zusammengespielt hatte. Zum Teil war etwas Pech dabei, wie man an zwei Lattentreffern sehen konnte. So konnte leider auch im letzten Saisonspiel der Negativtrend der letzten Spiele nicht gestoppt werden, in der Schlusstabelle steht aber ein dritter Platz (hinter Burkartshain und Brandis), was vor allem der starken Hinrunde geschuldet war.

 

Torfolge und Grimmaer Torschützen

 

Torfolge

Schütze

1 : 0

Gegner

2 : 0

Gegner

2 : 1

Stanley

2 : 2

Stanley

3 : 3

Gegner

4 : 2

Gegner

5 : 2

Gegner

5 : 3

Lion

6 : 3

Gegner

7 : 3

Gegner

7 : 4

Nils

8 : 4

Gegner

8 : 5

Luca

9 : 5

Gegner

10 : 5

Gegner

 

 

 

 

MG

10

5


E3 mit erneuter Niederlage

Die E3 konnte in den letzten zwei Spielen die gute Ausgangslage im Blick auf die Tabelle nicht positiv umsetzen und musste zwei Niederlagen hinnehmen. Die angeschlagene Personalsituation trägt sicher dazu bei, dennoch schaffen es die verbliebenen Spieler nicht die Spiele positiv zu gestaltet. So verspielt die E3 eine 4:1 Führung nach der Pause und kassiert noch acht Gegentore.

E-Junioren, Kreis Muldental/Leipziger Land, Kreisliga B, Staffel Nord

13.     Spieltag                                                                    21.05.2017

FC Grimma III – Falkenhainer SV                             6 : 9

Kader FC Grimma III:

Trainer: Felix Käseberg

Nummer

Name

21

Nils (TW)

2

Lion

3

Moritz

4

Chris

5

Hugo (F)

6

Anton (F)

7

Lennart

 

Randbedingungen

Die Partie wurde am Sonntag um 10:30 Uhr auf dem Willi-Schmidt-Sportplatz angepfiffen. Die Wetterverhältnisse waren bestens, Sonnenschein und ca. 18°C erfreuten Spieler und Zuschauer.

Spielverlauf

Wie üblich bei den Punktspielen der Rückrunde, wurde auch diese Partie genutzt um Spieler der F-Jugend, diesmal Hugo und Anton, in die E-Jugend hineinschnuppern zu lassen.

Diesmal startete unser Team hellwach, gleich die erste Chance wurde zum 1:0 genutzt. Lion kam aus spitzem Winkel zum Schuss und der Torwart klärte den Ball vor die Füße von Moritz, der den Ball zum 1:0 (1. Minute) über die Linie drückte.  In der Folge ließ der Gegner schon seine Gefährlichkeit aufblitzen, die erste Chance ging aber am Tor vorbei, den zweiten Schuss hielt Nils stark und den nächsten Versuch kratzte Moritz noch von der Linie. In der sechsten Minute waren die Falkenhainer dann mit einem Konter erfolgreich zum 1:1. In den nächsten Minuten ging das Spiel hin und her, ohne größere Torchancen auf beiden Seiten. In der 16. Minute führte eine Ecke zum 2:1, nach der Hereingabe wurde zunächst der Schuss von Lennart abgewehrt, im Nachschuss war dann aber Hugo aus spitzem Winkel erfolgreich. Der Führungstreffer für unsere Mannschaft führte dazu, dass in der Folge vor allem der Gegner wieder mehr Druck aufbaute. Daraus resultierten auch wieder mehrere Chancen, die aber ungenutzt blieben. Kurios ging es vor allem in der 20. Minute zu, als nach einer gegnerischen Ecke gleich drei Schussversuche an Torwart und Feldspielern auf der Linie geklärt wurden. In der 23. Minute hatte Lennart einen sehenswerten Soloauftritt über das gesamte Spielfeld, um dann auch noch mit einen platzierten Schuss flach zum 3:1 einzuschieben. Damit war aber noch nicht Halbzeit, erst hatten die Falkenhainer noch eine Riesenchance und dann wurde Chris sehr schön von Lennart in Szene gesetzt, der mit dem Pausenpfiff zum 4:1 einschob. Die Halbzeit war durchaus als glücklich, vor allem in der Höhe zu bezeichnen. Die Falkenhainer hatten mehr Torchancen, konnten diese aber nicht nutzen.

Die zweite Hälfte begann mit großem Druck des Gegners. Es dauerte gerade einmal bis zur 26. Minute, dann fiel das 4:2 und zwei Minuten später das 4:3. Kurz darauf konnten Nils und Moritz im Verbund gerade noch auf der Linie retten. Unser Team zeigte sich nun aber verunsichert und konnte sich kaum noch befreien, Konterchancen wurden nicht gut ausgespielt, immer wieder ging der Ball im Mittelfeld verloren, womit den Falkenhainer Kontern Tür und Tor geöffnet war. Innerhalb von acht Minuten fielen fünf Treffer für die Gäste (32., 33., 35., 38. und 40. Minute), damit wurde aus einem 4:3 ein 4:8. Unser Team zeigte aber Moral, gab nicht auf und kämpfte weiter. Die Gegner nutzten aber einen weiteren Ballverlust zum 4:9 (44. Minute). Kurz darauf hatte Lennart Pech, als sein Schussversuch von der Mittellinie durch den gegnerischen Torwart gerade noch entschärft werden konnte. Kurz vor Schluss verwandelte Chris einen Freistoß zum 5:9 (49. Minute) und in der Schlussminute konnte er auch noch auf 6:9 verkürzen.

Dann war Schluss und die drei Punkte gingen nach Falkenhain. Entscheidend waren dabei schwache zwölf Minuten in der zweiten Halbzeit, als die Falkenhainer fast jede Chance nutzten und sechs Tore erzielten. Unsere Mannschaft zeigte einige spielerische Defizite, was aber auch an der ungewohnten Zusammensetzung des Teams lag. Die beiden „Kleinen“ aus der F-Jugend zeigten aber ein beherztes Spiel und fügten sich gut ein. Positiv ist zu erwähnen, dass unser Team nie aufsteckte und auch in den Schlussminuten noch zu Torerfolgen kam.

 

Torfolge und Grimmaer Torschützen

 

Torfolge

Schütze

1 : 0

Moritz

1 : 1

Gegner

2 : 1

Hugo

3 : 1

Lennart

4 : 1

Chris

4 : 2

Gegner

4 : 3

Gegner

4 : 4

Gegner

4 : 5

Gegner

4 : 6

Gegner

4 : 7

Gegner

4 : 8

Gegner

4 : 9

Gegner

5 : 9

Chris

6 : 9

Chris

 

 

 

 

MG

6

9


Niederlage im Derby

Mit großen Personalproblemen reiste die E3 nach Hohnstädt. Gerade einmal sechs Spieler stellte die E-Jugend fürs Spiel, der Rest bestand wie gewohnt aus Spielern der F-Junioren. Diesmal reichte es nicht zu einem Erfolg, gegen eine Mannschaft mit ein paar ehemaligen Grimmaern, darunter Nico Wohllebe, der immer noch die meisten Tore in der Grimmaer E3 zu buche stehen hat und auch seine Torgefährlichkeit gegen seine ehemaligen Teamkameraden mit vier Toren unter Beweis stellen konnten. Für Grimma reichte es nur zu drei Tore, wobei sich Max Böhme (Jahrgang 2008) mit zwei Toren in die Torschützenliste hervor tat. Eine bittere Niederlage mit dem Blick auf die Tabelle, bei der wohl der Kampf um die Meisterschaft klar scheint.

 

E-Junioren, Kreis Muldental/Leipziger Land, Kreisliga B, Staffel Nord

12.     Spieltag                                                                    12.05.2017

SpG Hohnstädt/Trebsen - FC Grimma III             6 : 3

Kader FC Grimma III:

Trainer: Felix Käseberg

Nummer

Name

21

Nils (TW)

2

Lion

3

Hannes

4

Chris

5

Johannes

6

Max (F)

7

Carl (F)

10

Moritz

 

Randbedingungen

Die Partie wurde am Freitag um 17:30 Uhr angepfiffen. Gespielt wurde auf dem Kunstrasen des Hohnstädter Käfigs. Es hörte gerade noch rechtzeitig vor Anpfiff auf zu regnen.

Spielverlauf

Wie bereits bei den anderen Punktspielen der Rückrunde, wurde auch diese Partie genutzt um Spieler der F-Jugend, diesmal Max und Carl, in die Gefilde der E-Jugend hineinschnuppern zu lassen.

Die erste Chance erarbeiteten sich die Gastgeber, der Schuss ging aber über das Tor. In der Folge ging es hin und her, mit Chancen auf beiden Seiten. So hatte unser Team in der 8. Minute Glück, als die Gastgeber eine Riesenchance ungenutzt ließen, weil ein Spieler knapp am quer gespielten Ball vor dem leeren Tor vorbeirutschte. Dieses Glück wurde auch Minuten später bei einer beinahe deckungsgleichen Situation wieder benötigt. So fiel die Führung für unser Team recht überraschend, Max wurde mit einem langen Ball angespielt und er verwandelte die Chance zum 0:1 (11. Minute). In der Folge versuchten die Hohnstädter weiter Druck aufzubauen, dadurch gab es auch Raum für Konter. Diese wurden aber meist nicht gut ausgespielt und brachten deshalb keine Tore. Nachdem zunächst alle Versuche der Gegner abgewehrt wurden, verlor die Abwehr den Ball und diesmal erzielten die Gastgeber das 1:1 (21. Minute). Bis zur Halbzeit blieben die Hohnstädter die bessere Mannschaft, kamen aber nicht zu weiteren Torerfolgen. So ging es mit 1:1 in die Pause, für unser Team ein sehr schmeichelhaftes Ergebnis.

Auch nach der Pause kam unser Team noch etwas schläfrig aus der Kabine. Gleich nach Wiederanpfiff kamen die Hohnstädter zu einem Pfostentreffer. In der 28. Minute fiel dann das 2:1 für die Gastgeber. Nur drei Minuten später fiel das 3:1, nachdem unser Team mit einem Freistoß in der gegnerischen Abwehr hängen blieb und so ausgekontert wurde. In der 32. Minute dann ein ähnliches Bild, Angriff unseres Teams, Ball verloren, Konter und schon stand es 4:1. In der 37. Minute gab es einen Foulelfmeter für die Hohnstädter, der aber von Nils gehalten wurde. Dies gab unserem Team wieder Auftrieb und die Spielzüge wurden zwingender. Daraus entwickelte sich dann auch ein Foulelfmeter für unsere Mannschaft, der von Johannes zum 4:2 (39. Minute) verwandelt wurde. Die aufkeimende Hoffnung wurde aber umgehend wieder zunichte gemacht, als die Gastgeber nur zwei Minuten später einen Konter zum 5:2 nutzten. Kurz darauf konnte Moritz dem einschussbereiten Gegner gerade noch stoppen. In der 46. Minute war es wieder Max, der nach schöner Vorarbeit von Moritz und Johannes seinen zweiten Treffer zum 5:3 erzielte. Aber auch nun folgte wieder direkt die kalte Dusche, praktisch im Gegenzug stellten die Gastgeber den 6:3 Endstand her.

Dann war Schluss und die drei Punkte blieben, nicht unverdient, in Hohnstädt. Unsere Mannschaft zeigte einige spielerische und auch kämpferische Defizite. Die beiden „Kleinen“ aus der F-Jugend zeigten aber ein beherztes und gutes Spiel.

 

Torfolge und Grimmaer Torschützen

 

Torfolge

Schütze

0 : 1

Max

1 : 1

Gegner

2 : 1

Gegner

3 : 1

Gegner

4 : 1

Gegner

4 : 2

Johannes (FE)

5 : 2

Gegner

5 : 3

Max

6 : 3

Gegner

 

 

 

 

MG

6

3


Deutlicher Erfolg der E3

E-Junioren, Kreis Muldental/Leipziger Land, Kreisliga B, Staffel Nord

11. Spieltag                                                                                       29.04.2017

FC Grimma III – SV Klinga-Ammelshain                                               19 : 0

Kader FC Grimma III:

Trainer: Manuel Wagner/Felix Käseberg

Nummer

Name

21

Nils (TW)

2

Lion

3

Hannes

4

Chris

5

Oskar

6

Felix

10

Moritz

 

Randbedingungen

Die Partie wurde am Samstag um 9 Uhr im Grimmaer Jahn-Stadion angepfiffen. Pünktlich zum Spielbeginn hörte der Regen auf und es blieb trocken, wenn auch bei kühlen Temperaturen um die 6°C.

 

Spielverlauf

Zu diesem Spiel stieß Oskar von der F-Jugend zur E3, um bereits etwas in die nächste Spielklasse „hinein zu schnuppern“.

 

Die Tabellenkonstellation (FC Grimma III auf Platz 3 und SV Klinga-Ammelshain auf Platz 8) zeigte die Favoritenrolle unserer Mannschaft. In den ersten Minuten der Begegnung erspielte sich unser Team bereits eine Vielzahl an Chancen. Dabei scheiterten sie zunächst an der gegnerischen Torfrau, am Pfosten oder zielten neben das Tor. So „dauerte“ es bis zur vierten Minute, ehe Hannes das 1:0 erzielte, dem eine gelungene Balleroberung von Moritz vorausgegangen war. Auch die folgenden Minuten waren geprägt von Grimmaer Chancen im Minutentakt, allein die Verwertung ließ zu wünschen übrig. Auch die gegnerische Torfrau hielt zunächst noch ihre Mannschaft im Spiel. Es war dann wieder Hannes, der in der 11. Minute den weiteren Torreigen eröffnete. Gleich eine Minute später erhöhte er auch auf 3:0. In der gleichen Spielminute legte Hannes auch noch für Oskar auf, der das 4:0 erzielte. Nun ging es munter weiter mit dem Toreschießen, Felix, Hannes und wieder Felix hießen die Torschützen bis zum 7:0. Alle Treffer wurden in der 15. und 16. Spielminute erzielt. Danach schnauften alle erst einmal etwas durch, ehe in der Schlussphase der ersten Hälfte Oskar aus spitzem Winkel auf 8:0 (21. Minute) erhöhte, Felix das 9:0 (22. Minute) erzielte und Chris den 10:0 (24. Minute) Halbzeitstand herstellte.   

 

Auch mit der komfortablen Halbzeitführung im Rücken ging unser Team weiterhin hochmotiviert ans Werk. Im Tor gab es einen Wechsel, Lion tauschte mit Nils und hütete zur zweiten Hälfte den Kasten. Felix erzielte bereits in der 26. Minute das 11:0. Nur eine Minute später erhöhte er auf 12:0  und in der 30. Minute auch noch auf 13:0. Das Spiel war natürlich längst entschieden, die Gegenwehr der Gegner wurde immer geringer. Hannes schloss in der 31. Minute einen Sololauf unter Mithilfe des Innenpfostens zum 14:0 ab. Eine Minute später erzielte Oskar, nach Vorarbeit von Hannes und Nils das 15:0. In der 35. Minute war dann Nils zur Stelle und erhöhte auf 16:0. Kurze Zeit später wurde Felix im Strafraum gefoult, den fälligen Strafstoß verwandelte Lion zum 17:0 (38. Minute). In Minute 43 erzielte Hannes per Kopf das 18:0. Den Schlusspunkt setzte Felix mit einem Fernschuss, der von Moritz noch abgefälscht wurde, damit war der Endstand von 19:0 erzielt.

Das Ergebnis war sehr eindeutig und war auch in der Höhe verdient. Die Gegnerinnen des SV Klinga-Ammelshain kamen nur sehr sporadisch überhaupt aus der eigenen Hälfte heraus.

 

Torfolge und Grimmaer Torschützen

 

Torfolge

Schütze

Torfolge

Schütze

1 : 0

Hannes

11 : 0

Felix

2 : 0

Hannes

12 : 0

Felix

3 : 0

Hannes

13 : 0

Felix

4 : 0

Oskar

14 : 0

Hannes

5 : 0

Felix

15 : 0

Oskar

6 : 0

Hannes

16 : 0

Nils

7 : 0

Felix

17 : 0

Lion

8 : 0

Oskar

18 : 0

Hannes

9 : 0

Felix

19 : 0

Felix

10 : 0

Chris

 

 

 

 

 

 

MG

19

 

 

0


E3 punktet auch in Tresenwald

3

10

 

 


E3 gewinnt gegen Hohburg

Mit kritischer Personallage muss die E3 inzwischen ihre Punktspiele absolvieren. Insbesondere Verletzungen und Krankheit zwingt das gesamte Team hier zu helfen und teilweise doppelt zu agieren. So muss unter Beachtung von Festspielregelung und 5-Tages-Sperre ein Team zusammengestellt werden, was die Vertretung der E3 übernimmt. Diesmal waren mit Luca und Arne zwei F-Jugendspieler dabei und mit Jonas eine Stammkraft der E2 sowie Johannes als Torhüter der E1. Konsti, Flori, Lion und Nils komplettieren das Team. Das Ergebnis entwickelt sich gemäß dem Spielverlauf, wobei die Anzahl der Gegentore etwas zu hoch und die Anzahl der geschossenen Tore wohl etwas zu niedrig ausfiel. Für die F-Jugendspieler ist es ein Vorteil, sich bereits in der E-Jugend zu zeigen und einen Eindruck zu hinterlassen. Auch so können sie selbst bereits einen Eindruck über die kommende Spielzeit gewinnen. 

9

5


E3 patzt zum Rückrundenauftakt

4

3


8.                   Spieltag                                                             25.03.2017

TSV 1906 Burkartshain - FC Grimma III                  4 : 3

Kader FC Grimma III:

Trainer: Manuel Wagner / Felix Käseberg

Nummer

Name

21

Nils (TW)

22

Nick (TW)

2

Lion

3

Moritz

4

Chris

5

Konstantin

7

Leon

9

Pepe

12

Marvin

 

Randbedingungen

Die Partie wurde am Samstag um 10 Uhr angepfiffen. Die Bedingungen auf der Burkartshainer Wiese waren ideal. Nach einer kalten Nacht schien die Sonne und die Temperaturen stiegen langsam aber stetig in den zweistelligen Bereich (in der Sonne).

 

Spielverlauf

Nach der Winterpause stand in Burkartshain das erste Punktspiel der Rückrunde an. Die Grimmaer Mannschaft trat mit insgesamt drei etatmäßigen Torhütern an. Pepe spielte nur auf dem Feld, Nils hütete die erste Halbzeit den Kasten und Nick, eigentlich noch in der F-Jugend aktiv, stand die zweite Halbzeit im Tor.

Den ersten gefährlichen Angriff trugen die Gegner aus Burkartshain vor, nachdem sie die Abwehr unter Druck gesetzt hatten und den Ball eroberten, konnten sie gleich in der zweiten Minute das 1:0 erzielen. In der Folge machte unser Team mehr Druck, dominierte das Spiel, ohne aber Zählbares daraus zu machen. Der Gegner lauerte auf Konter und war damit stets gefährlich. In der siebten Minute traf Leon dann leider nur die Latte, auch Konstantin hatte in der zehnten Minute eine Chance. In der 13. Minute war es dann an Leon den zu dieser Zeit verdienten Ausgleich zu erzielen. In der 18. Minute war es erneut Leon, der nach Vorarbeit von Moritz die Grimmaer Führung (1:2) erzielte. In den folgenden Minuten bis zur Pause verpasste es unser Team die Führung auszubauen, gute Chancen hatten Moritz bei einem Schussversuch und auch Pepe scheiterte am guten Torwart der Burkartshainer.  

Nach dem Pausentee begannen die Gastgeber zunächst engagierter und kamen in der 28. Minute zum Ausgleich (2:2). Unser Team konnte aber kurze Zeit später (30. Minute) die Führung wiederherstellen, als der Gegner zu einem Eigentor gezwungen wurde. Ein Feldspieler der Burkartshainer versuchte zu klären und schoss dabei den eigenen Torwart an. Nils (nun als Stürmer agierend) übte den nötigen Druck aus. Die Freude währte nur kurz, quasi im Gegenzug erzielten die Burkartshainer den 3:3 Ausgleich (31. Minute). In der Folgezeit wurden die Gastgeber immer stärker, während unser Team gerade im Zusammenspiel keine klaren Aktionen mehr zustande brachte. So kamen die Burkartshainer in der 41. Minute zur verdienten 4:3 Führung. In der Folgezeit versuchte unsere Mannschaft nochmal auf den Ausgleich zu drängen, kam aber nicht zum Zuge.

Dann war Schluss und die drei Punkte blieben in Burkartshain. Unsere Mannschaft hat gerade in der zweiten Hälfte einige spielerische Defizite gezeigt. Nach dieser Niederlage zum Auftakt rutscht unsere Mannschaft zunächst auf den dritten Tabellenplatz ab.

 

Torfolge und Grimmaer Torschützen

 

Torfolge

Schütze

1 : 0

Gegner

1 : 1

Leon

1 : 2

Leon

2 : 2

Gegner

2 : 3

Eigentor (Nils in der Nähe)

3 : 3

Gegner

4 : 3

Gegner

 

 

 

 

MG

E3 testet gegen Dürrweitzschen

E-Junioren, Testspiel FC Grimma E3

Spieltag                                                                              12.03.2017

FC Grimma III – FSV Dürrweitzschen                     15 : 3

Kader FC Grimma III:

Trainer: Felix Käseberg /Manuel Wagner

Nummer

Name

21

Chris (TW)

2

Lion

3

Moritz

4

Hannes

5

Nick

6

Nils

7

Florian

8

Leon

9

Johannes

 

Randbedingungen

Die Partie wurde Sonntag um 9:00 Uhr auf dem Kunstrasen des Jahnstadions angepfiffen. Der Nebel hatte sich gerade verzogen und die Sonne kam zum Vorschein. Die Temperaturen bewegten sich aber zunächst nur knapp über dem Gefrierpunkt. Der Gegner vom FSV Dürrweitzschen spielt im Ligabetrieb in der Kreisliga B, Staffel Mitte und belegt dort aktuell den 8. Platz.

 

Spielverlauf

Das Trainergespann hatte den beiden etatmäßigen Torhütern im Kader, Nils und Johannes, Bewegung verordnet und diese deshalb als Feldspieler aufgestellt. Stattdessen durfte sich Chris in der ersten Halbzeit als Torwart auszeichnen. Hannes spielt eigentlich noch in der F-Jugend und schnupperte schon einmal bei den Nächstgrößeren rein. Unser Team begann hellwach und kam bereits in der ersten Minute zur 1:0 Führung. Florian schloss gleich den ersten Angriff erfolgreich ab, noch ehe die meisten Zuschauer den Anpfiff bemerkten. Unmittelbar darauf war auch schon der nächste Angriff erfolgreich, Leon flankte von der rechten Seite in Richtung langen Pfosten und Moritz musste nur noch minimal die Richtung des Balls ändern, schon stand es 2:0. Es folgte eine gewisse Zeit ohne größere Torchancen, bis der Gegner einen Abstoß unseres Teams abfing und den 2:1 Anschluss herstellte (10. Minute). Dies brachte wieder mehr Schwung in das Spiel unseres Teams und Leon erhöhte bereits eine Minute später auf 3:1. Nun ging es Schlag auf Schlag, das 4:1 fiel durch ein Eigentor, da unser Team den Gegner am eigenen Strafraum unter Druck setzte. In der 13. Minute schloss Moritz eine schöne Grimmaer Kombination erfolgreich zum 5:1 ab. Zwei Minuten später erzielte Moritz mit einem platzierten Schuss das 6:1. Hannes erhöhte in der 18. Minute auf 7:1. Das 8:1 schoss Leon in der 20. Minute und Hannes sorgte nach Vorarbeit von Nick für das 9:1 in der 21. Minute. Den Schlusspunkt der ersten Halbzeit setzte Johannes mit dem 10:1. Mit diesem deutlichen Zwischenstand ging es zum Pausentee.

Zur Halbzeit folgte ein Torwartwechsel, nun stand Lion im Tor und Chris spielte auf dem Feld weiter. Auch diese Halbzeit begann unser Team schwungvoll und erhöhte bereits in der 27. Minute auf 11:1, Leon war mit einem Nachschuss erfolgreich. Leon wurde auch in der 29. Minute schön von Johannes eingesetzt und erhöhte auf 12:1. Kurz darauf wurde Moritz im gegnerischen Strafraum unfair zu Fall gebracht. Den daraus resultierenden Elfmeter setzte Chris aber zu hoch an. In der 32. Minute war es Moritz der auf 13:1 erhöhte, er nutzte den eigenen Pfostenschuss als Vorlage und war im Nachschuss erfolgreich. In der 35. Minute erzielten die Gegner nach einer Ecke das 13:2. Das 14:2 erzielte dann Hannes nach schöner Kombination über Chris und Nick. Der Gegner kam durch einen Konter noch zum dritten Tor (14:3, 40. Minute). Den Schlusspunkt setzte dann Moritz nach Vorarbeit Hannes in der letzten Minute zum 15:3.

 

Torschützen Grimma

 

·         Moritz                                   5 Tore 

·         Leon                                     4 Tore

·         Hannes                                 3 Tore

·         Florian                                   1 Tor

·         Johannes                              1 Tor

·         Eigentor Gegner                   1 Tor

 

 

 

MG

Mit bester Saisonleistung zu herber Niederlage

2

8


E-Junioren, Kreis Muldental/Leipziger Land, Kreisliga B, Staffel Nord

Spieltag                                                                              12.11.2016

FC Grimma III – FSV 1921 Brandis                            2 : 8

Kader FC Grimma III:

Trainer: Manuel Wagner / Jens Frankenstein

Nummer

Name

21

Maxim (TW)

2

Lion

3

Pepe

4

Chris

5

Nick

6

Moritz

7

Leon

8

Leo

11

Sebastian

 

Randbedingungen

Der Herbst hielt Einzug am letzten Spieltag der Vorrunde. Es war bewölkt bei Temperaturen um die 0°C. Aber immerhin war es trocken. Bei diesem Spiel traf der Tabellenerste (FC Grimma III) auf den punktgleichen Tabellenzweiten (FSV 1921 Brandis). Leider fiel bei unserem Team mit Nico der gefährlichste Stürmer krankheitsbedingt aus.

Spielverlauf

Unser Team begann motiviert und mit einem schönen Spielzug, den Moritz beinahe zur Führung vollendet hätte. Dann, fast im direkten Gegenzug, ließ sich unser Team von einem schnell ausgeführten Einwurf der Brandiser überraschen und diese führten plötzlich mit 0:1 (2. Minute). Unser Team ließ sich zunächst nicht beeindrucken und kam zu weiteren Chancen, unter anderem Chris mit einem Fernschuss, der knapp vorbei ging. In der achten Minute bekamen unsere Jungs nach einer Ecke von Brandis den Ball nicht aus der Gefahrenzone und die Gäste konnten per Kopf auf 0:2 erhöhen. Kurz darauf kamen die Brandiser zum Schuss und dieser schlug unhaltbar zum 0:3 (9. Minute) ein. Unser Team machte weiterhin das Spiel, erspielte sich Chancen, die aber leider nicht genutzt wurden. So versuchte es beispielsweise Chris aus der Ferne, Leo und Leon kombinierten sehr schön und auch Chris im Zusammenspiel mit Nick war sehr ansehnlich, aber immer ohne Fortune. So passte es ins Bild, dass die Gäste mit dem nächsten Konter (22. Minute) ihren Vorsprung auf 0:4 ausbauten. Dann war Halbzeit und unser Team schaute sich verwundert an, eigentlich nicht schlecht gespielt aber 0:4 im Rückstand gegen sehr effektive Gäste.

Die zweite Hälfte ging weiter wie die Erste aufgehört hatte, unsere Jungs machten das Spiel, kamen zu Chancen, hatten aber kein Glück im Abschluss (z. B. Leon, Sebastian, Moritz). Die Gäste hingegen erobern den Ball, schießen von der Mittellinie und der Ball schlägt zum 0:5 (33. Minute) ein. Unser Team steckte nicht auf, spielte weiter nach vorn und wurde weiter bestraft. Innerhalb von vier Minuten (40., 41. und 43 Minute) erhöhten die Gäste auf 0:8. Immerhin belohnten sich unsere Jungs noch mit zwei Treffern, Chris war in der 45. Minute mit einem Fernschuss erfolgreich (1:8) und quasi mit dem Schlusspfiff erzielte Sebastian nach Vorarbeit von Moritz noch das 2:8.

Damit war die erste Saisonniederlage in der Liga besiegelt. Es fehlte an diesem Tag einfach das Glück im Abschluss, während die Gäste ihre Chancen effektiv nutzten. Sicher fiel die Niederlage zu hoch aus, aber nun kann die Winterpause genutzt werden um die Chancenverwertung zu verbessern. Unser Team überwintert auf Platz 2 der Tabelle, allerdings nur mit einem um ein Tor besseren Torverhältnis vor dem punktgleichen TSV Burkartshain.

 

Torfolge und Grimmaer Torschützen

 

Torfolge

Schütze

0 : 1

Gegner

0 : 2

Gegner

0 : 3

Gegner

0 : 4

Gegner

0 : 5

Gegner

0 : 6

Gegner

0 : 7

Gegner

0 : 8

Gegner

1 : 8

Chris

2 : 8

Sebastian

 

 

 

 

MG

E3 muss Pokalhoffnungen begraben

5

8



Erstes Remis der E3

Saison 16/17 

E-Junioren, Kreis Muldental/Leipziger Land, Kreisliga B, Staffel Nord

Spieltag                                                                              23.10.2016

FC Grimma III – Falkenhainer SV                             5 : 5

Kader FC Grimma III:

Trainer: Jens Frankenstein

Nummer

Name

1

Maxim (TW)

2

Lion

3

Sebastian

4

Chris

5

Nick

6

Moritz

7

Leon

8

Nils

10

Nico

 

Randbedingungen

Die Partie wurde Sonntag um 10:30 Uhr auf dem Falkenhainer Sportplatz angepfiffen. Es herrschte leichte Bewölkung mit nebligen Tendenzen und Temperaturen um die 3 °C. Die niedrigen Temperaturen wurden von der guten Verpflegung (Kaffee, Kuchen, Würstchen) der Falkenhainer etwas erträglicher gestaltet.

Spielverlauf

Unser Team begann diesmal hellwach und kam bereits in der ersten Minute zur 0:1 Führung. Einen sehenswerten Spielzug über Nico schloss Leon erfolgreich ab. Anschließend versuchte es Chris noch mit einem Fernschuss, der aber das Ziel verfehlte. In der achten Minute konnten die Gastgeber die zu weit aufgerückte Grimmaer Mannschaft auskontern und den 1:1 Ausgleich herstellen. Kurz darauf musste Maxim nochmal sein Können unter Beweis stellen und einen Rückstand verhindern. Im Gegenzug hatte Chris eine Schusschance und auch Moritz versuchte es aus der Ferne. In Minute 16 war denn Nico nach einem Eckball von Moritz zur Stelle und erzielte die 1:2 Führung. Eine Minute später erzielte Moritz das 1:3, unter Mithilfe des Gegners (abgefälscht). Der Gastgeber zeigte sich aber nicht geschockt und spielte weiter ordentlich mit, folgerichtig erzielte er auch umgehend den Anschlusstreffer zum 2:3 (18. Minute). Nun war wieder unser Team am Zug und Nils erhöhte auf 2:4 (19. Minute), nach schöner Vorarbeit von Nico. In Minute 23 waren dann wieder die Hausherren zur Stelle erzielte nach einer Ecke das 3:4. Da Nico im Gegenzug seine Einschusschance nicht nutzen konnte, ging es mit dem 3:4 in die Halbzeitpause.

Der Start in Hälfte zwei war dann von unserem Team etwas verhaltener. Entsprechend hatten nun die Gastgeber mehr vom Spiel und kamen zu Chancen. Die Erste konnte Maxim noch vereiteln, aber in der 30. Minute war er dann chancenlos, als die Hausherren einen Konter erfolgreich zum 4:4 abschlossen. Drei Minuten später war Chris mit einem Fernschuss zum 4:5 erfolgreich, wobei der sonst starke Torwart der Gastgeber nicht gut aussah. In Minute 35 stellten die Hausherren, wieder durch einen Konter, das Endergebnis von 5:5 her. Die verbleibenden 15 Minuten waren durch Chancen auf beiden Seiten geprägt, die aber nicht genutzt wurden.

Damit war die erste Punkteteilung in der Liga besiegelt. In Anbetracht des Spielverlaufes ging das Unentschieden durchaus in Ordnung, die erste Hälfte waren unsere Jungs noch das stärkere Team, in der zweiten Hälfte ging etwas der Spielfluss verloren und im Abschluss fehlte manchmal etwas das Glück.

 

Torfolge und Grimmaer Torschützen

 

Torfolge

Schütze

0 : 1

Leon

1 : 1

Gegner

1 : 2

Nico

1 : 3

Moritz

2 : 3

Gegner

2 : 4

Nils

3 : 4

Gegner

4 : 4

Gegner

4 : 5

Chris

5 : 5

Gegner

 

 

 

 

MG


E3 löst Pokalticket

Kreispokal, Kreis Muldental/Leipziger Land

2.         Runde                                                                  01.10.2016

ATSV Wurzen III – FC Grimma III                             4 : 5

 

Kader FC Grimma III:

Trainer: Jens Frankenstein

Nummer

Name

21

Nils (TW)

2

Richard

3

Moritz

4

Nick

6

Leo

7

Leon

9

Florian

10

Konstantin

11

Nico

 

Randbedingungen

Die Partie wurde am Samstagvormittag 10:30 Uhr in Wurzen angepfiffen. Die Regenschauer waren gerade abgezogen und die Temperaturen pendelten sich um die 14 °C ein. Gespielt wurde auf Rasen, der nach dem vorherigen Regen noch recht nass war.

 

Spielverlauf

Unser Team begann als spielbestimmende Mannschaft, konnte sich auch einige Chancen erarbeiten, die aber noch nicht genutzt werden konnten. Die Gastgeber lauerten auf Konter, die auch gefährlich für das Grimmaer Tor wurden. In der vierten Minute z. B. hatte unser Team Glück, dass ein Wurzener Stürmer den Ball aus zwei Metern am leeren Tor vorbeischob. In der sechsten Minute hatte dann Nico das verdiente Glück und sein Schuss flipperte gegen mehrere Gegner und dann zum 0:1 ins Tor. Zwei Minuten später versenkte ein unglücklicher Wurzener eine Grimmaer Flanke per Kopf ins eigene Tor zum 0:2. Aber auch die Gastgeber ließen nicht locker und erzielten umgehend den 1:2 Anschlusstreffer (10. Minute) und bereits eine Minute später den 2:2 Ausgleich. Nun war unser Team wieder präsenter und kam wieder zu eigenen Chancen, Nico scheiterte aber am Pfosten (Vorarbeit Leo). In der 18. Minute leitete Moritz eine Ecke schön auf Leon weiter, der das 2:3 für unser Team herstellte. Die verbleibende Zeit bis zur Pause dominierte unsere Mannschaft das Spiel, konnte aber aus den vielen Chancen keine weiteren Tore erzielen. Verglichen mit dem Spielverlauf ging die Halbzeitführung für unsere Mannschaft auf jeden Fall in Ordnung, hätte aber höher ausfallen müssen.

 

Die zweite Hälfte begann mit einem der schnellen Wurzener Konter, der von Nils aber entschärft wurde. In der 27. Minute konnte Konstantin einen gegnerischen Abschlag abfangen und legte dann für Nico auf, der auf 2:4 erhöhte. Allerdings konnte der Gastgeber bereits eine Minute später zurückschlagen und auf 3:4 verkürzen. Dabei sah die Grimmaer Abwehr nicht gut aus. Es folgte eine weitere Druckphase unserer Jungs, wobei im Abschluss das Glück fehlte. Mehrmals rettete ein Wurzener Abwehrspieler für den bereits geschlagenen Torwart auf der Linie, aber auch der Torwart der Gastgeber kam immer besser ins Spiel und konnte zahlreiche Grimmaer Möglichkeiten entschärfen. In der 35. Minute war es dann Konstantin, der zum 3:5 erhöhte, nach dem zuvor Leo noch mit einem Schussversuch gescheitert war. In der Folgezeit bestimmten unsere Jungs weiterhin das Spiel, konnte die Chancenverwertung aber nicht verbessern. So ging Richards Schuss knapp vorbei, Moritz trifft den Ball nicht richtig, Florians Schuss wird gehalten und Nick scheitert ebenfalls am Torwart. Diese Reihe ließe sich noch fortsetzen. Schließlich musste unser Team nochmals zittern, nachdem die Gastgeber in der 47. Minute einen Fehler im Aufbauspiel ausnutzten und den 4:5 Anschlusstreffer erzielten. In Buchstäblich letzter Sekunde musste Nils nochmal jeden Zentimeter Körpergröße nutzen, um einen Fernschuss der Wurzener zu parieren.

Danach war Schluss in Wurzen und unsere Jungs konnten sich über den verdienten Pokalsieg freuen. Das am Ende nochmal Spannung aufkam, war vor allem der nicht optimalen Chancenverwertung zuzuschreiben. Nun sind wir gespannt auf die weitere Pokalauslosung der Grimmaer E3.

 

Torfolge und Grimmaer Torschützen

 

Torfolge

Schütze

0 : 1

Nico

0 : 2

ET Wurzen

1 : 2

Wurzen

2 : 2

Wurzen

2 : 3

Leon

2 : 4

Nico

3 : 4

Wurzen

3 : 5

Konstantin

4 : 5

Wurzen

 

 

 

 

MG

4

5



FC Grimma III – SpG Hohnstädt/Trebsen 7 : 4

Kader FC Grimma III:

Trainer: Felix Käseberg

 

Nummer Name

21 Maxim (TW)

2 Lion

3 Nick

4 Sebastian

5 Nils

6 Leon

7 Moritz

8 Leo

9 Nico

10 Konstantin

 

Randbedingungen

Die Partie wurde Samstag um 9 Uhr am Morgen im Grimmaer Jahn-Stadion angepfiffen. Es herrschten Sonnenschein und Temperaturen um die 12 °C. Die Spieler und auch der Trainer schauten noch etwas müde auf das Spielfeld, aber bei Anpfiff waren alle hellwach.

 

Spielverlauf

Unser Team begann wie üblich etwas verhalten, so dass die erste Ecke an die Gäste aus Hohnstädt/Trebsen ging. Aber im Anschluss war bereits die erste Grimmaer Chance durch Nico zu verzeichnen. Folgerichtig war es auch Nico, der in der fünften Minute die 1:0 Führung herstellte indem er einen Grimmaer Konter erfolgreich abschloss. Auch in der Folgezeit blieb unser Team stets gefährlich, konnte aber die herausgespielten Chancen leider nicht nutzen. In der zehnten Minute gab der Gegner einen Schuss ab, der aber an die Latte ging. Im Gegenzug hatte Leo eine Schusschance. In der 14. Minute erzielte dann Hohnstädt/Trebsen den Ausgleich (1:1), nachdem die Grimmaer Hintermannschaft den Ball vertändelte. Auch in der Folgezeit konnte unsere Mannschaft die Chancen nicht nutzen bzw. scheiterten am guten Gästetorwart mit Schüssen (Leo, Moritz). In der 19. Spielminute war es dann an Konstantin die 2:1 Führung herzustellen. Diese war mehr als verdient. In Minute 23 war denn Leo nach einem Eckball von Nils zur Stelle und erhöhte auf 3:1. Unmittelbar vor dem Halbzeitpfiff hätte es fast eine Wiederholung dieser Szene gegeben, aber der Gästetorwart war zur Stelle. Die erste Halbzeit ging eindeutig an unser Team, aber die Führung hätte höher ausfallen können bzw. müssen.

Der Start in Hälfte zwei war wieder etwas verhaltener, aber unser Team blieb insbesondere bei Kontern stets gefährlich. In der 31. Spielminute konnte Moritz, nach Vorarbeit Sebastian, einen Konter vollenden und auf 4:1 erhöhen. Bereits eine Minute später war Moritz erneut zur Stelle und nutzte den Pass von Nick zum 5:1. Wer nun dachte der Drops ist gelutscht sah sich getäuscht. Die Gäste erzielten den 5:2 Anschlusstreffer in der 35. Spielminute. In der 39. Minute wurde ein Fehler im Grimmaer Spielaufbau mit dem 5:3 bestraft. So witterte die Spielgemeinschaft Hohnstädt/Trebsen wieder eine Chance auf Punkte und machten weiter Druck. Da aber unser Team weiterhin konterstark blieb, eröffneten sich aber auch weitere Chancen für Grimma. In der 45. Minute nutzte dann Nico einen Traumpass von Konstantin zum 6:3. Zwar konnten die Gäste in der 46. Minute wieder auf 6:4 verkürzen, aber in der 48. Spielminute stellte Nico nach Vorarbeit Konstantin den 7:4 Endstand her. Die Szene war seitens der Gäste heftig umstritten, da dem Grimmaer Ballgewinn ein Foul vorausgegangen sein sollte. Der Schiedsrichter ließ aber weiterlaufen. In den verbleibenden Spielminuten traf der Gegner nochmals den Pfosten, dann war Feierabend. Insgesamt war das es ein umkämpfter Sieg gegen einen wehrhaften Gegner. Wie bei den vorangegangenen Spielen ließ die Chancenverwertung noch Luft nach oben. Aber die eindrucksvolle Serie von Siegen wurde fortgesetzt und die Tabellenführung gesichert.

 

Torfolge und Grimmaer Torschützen

Torfolge Schütze

1 : 0 Nico

1 : 1 Gegner

2 : 1 Konstantin

3 : 1 Leo

4 : 1 Moritz

5 : 1 Moritz

5 : 2 Gegner

5 : 3 Gegner

6 : 3 Nico

6 : 4 Gegner

7 : 4 Nico

MG


E3 mit fünften Sieg in Folge

Auch den fünften Sieg in Folge ließ sich die E3 nicht nehmen, die nun bereits in diesem fünf Begegnungen in Pokal und Punktspiel 50 Treffer erzielt hat. Mit einem Torschnitt von 10 Toren pro Spiel kann sich diese Bilanz auch durchaus sehen lassen. Ausruhen wird dennoch nicht drin sein, denn es folgen wichtige Aufgaben in den nächsten Spielen. Erst wartet das Derby gegen SpG Hohnstädt/ Trebsen und danach die nächsten Pokalrunde in Wurzen. Natürlich sind auch hier Erfolge und ein Weiterkommen sehr erstrebenswert.

In Hohburg/ Röcknitz dabei: Maxim, Nils, Leo, Leon, Lion, Sarah, Chris, Nico, Moritz, Konsti

3

8



Saison 16/17

E-Junioren, Kreis Muldental/Leipziger Land, Kreisliga B, Staffel Nord

Spieltag 02.09.2016

FC Grimma III – SV Tresenwald Machern II 8 : 2

Kader FC Grimma III:

Trainer: Felix Käseberg

Nummer Name

21 Maxim (TW)

2 Lion

3 Nick

4 Chris

5 Nils

7 Moritz

8 Leo

9 Nico

10 Konstantin

 

Randbedingungen

Die Partie wurde am Freitag um 17 Uhr im Grimmaer Jahn-Stadion angepfiffen. Es herrschten Sonnenschein und Temperaturen um die 26 °C, sehr angenehm für die Zuschauer und auch noch für die Spieler.

 

Spielverlauf

Es wurde faktisch die identische Mannschaft des Auftaktsieges (zur Erinnerung 10:4 gg. Burkartshain) wieder auf den Platz geschickt, ergänzt um Nick, der neu zur Grimmaer Mannschaft gestoßen ist. Beim Anpfiff war der Gegner aus Machern wacher und ehe sich die Grimmaer Mannschaft sortiert hatte, landete der erste Schuss gleich am Grimmaer Pfosten. Der Weckruf kam aber an und fortan übernahm unser Team die Spielkontrolle und konnte sich auch Chancen im Minutentakt erarbeiten, aber zunächst scheiterten Leo, Nico und wieder Leo (Pfosten). In der fünften Minute war es dann Leo der seine starke Leistung mit dem 1:0 krönte. Dann war es an Maxim mit einer starken Parade die verdiente Führung unserer Mannschaft festzuhalten. In der neunten Minute war dann Konstantin nach einem Schuss von Nico zur Stelle und erhöhte auf 2:0. Es folgten wieder einige vergebene Chancen (Lion, Leo), bis Chris ein Solo über das halbe Feld erfolgreich abschloss und das 3:0 (14. Minute) erzielte. Zwei Minuten später war es dann Nils, der normalerweise als Torwart agiert, der auf 4:0 erhöhte. In der Folgezeit stellte sich wieder etwas Pech im Abschluss ein (Lion an den Pfosten, Nils an die Latte). Kurz vor dem Pausentee, in der 24. Minute fiel dann der Anschlusstreffer der Macherner zum Pausenstand von 4:1. Im Gefühl der sicheren Führung gingen unsere Jungs etwas verhalten in den Beginn der zweiten Halbzeit und fingen sich das 4:2 (26. Minute). Die Macherner hatten nun wieder etwas Hoffnung geschöpft, die Begegnung war nun etwas ausgeglichener. In der Folgezeit erspielte sich unser Team wieder verschiedene Chancen, war aber vom Pech verfolgt. Aber auch der Gegner aus Machern brachte nur noch einen Pfostenschuss in dieser Phase zustande. In der 37. Minute war es Konstantin, der nach Vorarbeit von Nils und Nico das 5:2 erzielte. Damit war die Entscheidung gefallen, auch weil 2 unmittelbar darauf Maxim im Tor noch eine hochkarätige Torchance vereitelte. Unsere Jungs ließen den Gegner jetzt kommen und setzten auf Konter. Nils entwickelte sich zum Stürmer und erzielte innerhalb von zwei Minute zwei Tore (41. & 43. Minute), damit wurde der Vorsprung auf 7:2 ausgebaut. Den Schlusspunkt setzte Moritz in der 46. Minute, der einen Konter mit einem Schuss in die kurze Ecke abschloss und damit den Endstand herstellte. Insgesamt war das Ergebnis sehr deutlich, auch wenn die Chancenverwertung noch Luft nach oben hat. Dadurch gab es zu Beginn der zweiten Hälfte eine Phase in der der Gegner das Spiel ausgeglichener gestalten konnte. Letztendlich aber halfen ein starker Torwart und eine geschlossene Mannschaftsleistung zu diesem verdienten Sieg.

 

Torfolge und Grimmaer Torschützen

Torfolge Schütze

1 : 0 Leo

2 : 0 Konstantin

3 : 0 Chris

4 : 0 Nils

4 : 1 Gegner

4 : 2 Gegner

5 : 2 Konstantin

6 : 2 Nils

7 : 2 Nils

8 : 2 Moritz

MG


Saison 16/17

E-Junioren, Kreis Muldental/Leipziger Land, Kreisliga B, Staffel Nord

1. Spieltag 19.08.2016

FC Grimma III – TSV 1906 Burkartshain 10 : 4

Kader FC Grimma III:

Trainer: Manuel Wagner / Felix Käseberg

Nummer Name

21 Maxim (TW)

2 Lion

4 Chris

5 Moritz

7 Nils

8 Leo

9 Nico

10 Konstantin

 

Randbedingungen

Die Partie wurde am Freitag um 17 Uhr angepfiffen. Die Bedingungen im Grimmaer Jahn-Stadion

waren ideal. Es herrschten Sonnenschein und Temperaturen um die 23 °C.

 

Spielverlauf

Nachdem die Grimmaer unter der Woche einen deutlichen Pokalsieg in Otterwisch gefeiert hatten,

begann nun der Ligabetrieb in der Kreisliga B, Staffel Nord. Der Großteil der Mannschaft spielte

bereits in der Vorsaison zusammen, bestand also aus U10-Spielern. Die Trainer ergänzten den Kader mit Chris und Leo (U11). Den ersten gefährlichen Angriff trugen die Gegner aus Burkartshain vor, allerdings ohne Torerfolg. Wie es besser geht zeigte im Gegenzug unser Team und Nico erzielte nach Vorarbeit von Konstantin das 1:0. Da dies so gut funktionierte wiederholten die beiden Grimmaer diese Kombination und Nico erhöhte auf 2:0 (3. Minute). Die Burkartshainer zeigten sich aber unbeeindruckt und spielten auch nach vorn. Maxim im Tor musste zweimal eingreifen, hielt seinen Kasten aber sauber. Nun folgten innerhalb von drei Minuten drei weitere Treffer von Nico. In der sechsten Minute erhöhte er nach Balleroberung von Moritz auf 3:0, gefolgt vom 4:0 (7. Minute) und dem 5:0 (8. Minute) nach einem Eckball. Damit erzielte er fünf Tore in acht Minuten, eine starke Leistung. In der 10. Spielminute nutzte Konstantin einen Konter und erzielte das 6:0. Anschließend ließen es unsere Jungs etwas ruhiger angehen, dadurch kamen auch die Burkartshainer zu ihren Chancen. In der 14. Minute konnte der Gegner dann einen Handelfmeter verwandeln (6:1). Im Anschluss musste Maxim wieder eingreifen und konnte weitere Treffer der Burkartshainer verhindern. In der 20. Minute schloss dann Moritz einen Grimmaer Konter erfolgreich ab und erhöhte nach Vorarbeit von Nico auf 7:1. Dem „Anschlusstreffer“ des Gegners (7:2, 22. Minute) begegnete Nico mit dem 8:2 (24. Minute). Noch vor dem Halbzeitpfiff verkürzten die Burkhartshainer auf 8:3. Nachdem die Zuschauer eine sehr unterhaltsame erste Hälfte mit 11 Toren gesehen hatten, ging es in der zweiten Hälfte etwas ruhiger weiter. Die Begegnung war nun etwas ausgeglichener. In der 34. Minute war es Chris, der auf 9:3 erhöhte. Eine Minute später waren die Burkartshainer wieder zur 2 Stelle und erzielten das 9:4. Den letzten Treffer der Begegnung erzielte Moritz in der 45. Minute und stellte damit den Endstand von 10:4 her. Danach war Schluss in Grimma und unsere Jungs konnten sich über den verdienten Heimsieg freuen.

Hervorzuheben ist Nico, der allein auf sechs Tore kam. Aber insgesamt war auch und vor allem die

mannschaftliche Geschlossenheit die entscheidende Stärke der Grimmaer Mannschaft bei diesem

deutlichen Sieg.

 

Torfolge und Grimmaer Torschützen

Torfolge Schütze

1 : 0 Nico

2 : 0 Nico

3 : 0 Nico

4 : 0 Nico

5 : 0 Nico

6 : 0 Konstantin

6 : 1 Gegner

7 : 1 Moritz

7 : 2 Gegner

8 : 2 Nico

8 : 3 Gegner

9 : 3 Chris

9 : 4 Gegner

10 : 4 Moritz

MG


Saison 16/17

E-Junioren Kreispokal, Kreis Muldental/Leipziger Land

1. Runde 17.08.2016

Otterwischer SV 2 – FC Grimma III 0 : 16

Kader FC Grimma III:

Trainer: Jens Frankenstein

Nummer Name

21 Maxim (TW)

2 Johannes

5 Lion

6 Felix

7 Moritz

8 Stanley

9 Nico

10 Konstantin

11 Louis

 

Randbedingungen

Die Partie fand an einem Mittwochnachmittag statt. Die Bedingungen auf dem idyllisch gelegenen

Otterwischer Sportplatz waren ideal. Es herrschten Sonnenschein und Temperaturen um die 20 °C.

Gespielt wurden die in der E-Jugend üblichen 2 x 25 min. 

 

Spielverlauf 

Da die Grimmaer E3 in dieser Form noch nie zusammengespielt hatte, herrschte zumindest unter den Zuschauern eine gewisse Spannung. Die Spieler auf dem Feld zeigten aber gleich von Anfang wie die Rollenverteilung aussah, Grimma im Angriff und der OSV hinten reingedrückt. Gleich in der ersten Minute wurde eine Ecke herausgeholt und von Felix per Kopf zur 0:1 Führung verwandelt. Bereits eine Minute später erhöhte Stanley auf 0:2 und unmittelbar darauf schon auf 0:3. Auch wenn das Ergebnis zu diesem Zeitpunkt nicht danach aussah, so entwickelte sich der Torwart der Otterwischer zum besten Spieler seiner Mannschaft und schaffte es immer wieder Gegentore zu verhindern. Allerdings konnte er auch nicht Louis vom 0:4 abhalten (5. Minute). Louis erzielte auch das 0:5 (10. Minute). In der Folgezeit blieben die Grimmaer klar überlegen, konnten aber die Chancen nicht nutzen. So scheiterte Nico z. B. einmal an der Latte und zweimal am starken

Otterwischer Torwart. Kurz vor dem Halbzeitpfiff war noch eine Doppelchance für Nico und Moritz zu

verzeichnen, ehe Nico nach Vorarbeit von Moritz auf 0:6 erhöhte. Mit dem Gegner konnte man fast

schon Mitleid bekommen, unser Torwart Maxim war bei den wenigen Angriffen der Otterwischer auf

dem Posten und hielt sicher. Auch die zweite Halbzeit kannte nur eine Richtung, das Otterwischer Tor. Nach einem etwas ruhigeren Beginn war es wieder Louis, der in der 30. Minute auf 0:7 erhöhte. Nun ging es wieder Schlag auf Schlag und Felix stellten innerhalb einer Minute das 0:9 her. Nach etwas ruhigeren (vier) Minuten, folgten wieder Tore im Minutentakt zum 0:10 (Felix), 0:11 (Stanley) und 0:12 (Louis). Danach wurden weitere Chancen erarbeitet, die aber leider nicht genutzt wurden. So „dauerte“ es bis zur 45. Minute ehe Konstantin auf 0:13 erhöhte. Anschließend war auch Maxim im Tor mal 2 wieder gefordert und er hielt seinen Kasten sauber, auch wenn er zwischenzeitlich Zeit zum Blümchen zählen hatte. In den letzten drei Minuten wurde dann das Endergebnis (0:16) hergestellt, indem Stanley noch zweimal aus spitzem Winkel traf und Nico eine Vorarbeit von Konstantin nutzte. Danach war Schluss in Otterwisch und unsere Jungs konnten sich über den hochverdienten Auswärtssieg freuen. Das gesamte Spiel konnte nach Belieben dominiert werden, wobei der Gegner sicher nicht den besten Tag erwischt hatte. Nun sind wir gespannt auf die weitere Pokalauslosung der Grimmaer E3.

 

Torfolge und Grimmaer Torschützen

Torfolge Schütze

0 : 1 Felix

0 : 2 Stanley

0 : 3 Stanley

0 : 4 Louis

0 : 5 Louis

0 : 6 Nico

0 : 7 Louis

0 : 8 Felix

0 : 9 Felix

0 : 10 Stanley

0 : 11 Louis

0 : 12 Nico

0 : 13 Konstantin

0 : 14 Stanley

0 : 15 Nico

0 : 16 Stanley

MG