Spielberichte E2


E2 behält reine Weste im Spitzenspiel

Zweiter gegen Dritter hieß es am Sonntag morgen in Döbeln. Für die E2 sollte war das Ziel natürlich die punktverlustfreie Saison weiterzuführen und an die guten Auftritte anzuknüpfen. Bereits in der ersten Hälfte entwickelte sich ein Spiel mit mehreren guten Gelegenheit für das Grimmaer Team. Trotzdem stand es zur Pause nur 1:1. Es kam also auf Hälfte zwei an, wo die Muldekicker noch einmal mächtig auftreten und verdient mit 5:3 gewannen. 

 

Kreis Muldental/Leipziger Land, E-Junioren Kreisliga A,

4.         Spieltag                                                                    10.09.2017

ESV Lok Döbeln – FC Grimma II                                                3 : 5

Kader FC Grimma II:

Trainer: Jens Böhme

Nummer

Name

21

Nils (TW)

3

Moritz

4

Arne

5

Oskar

6

Luca

7

Max

8

Konstantin

10

Ben B.

11

Eric

 

Randbedingungen

Die Tabellenkonstellation nach dem dritten Spieltag machte dieses Spiel zu einem Spitzenspiel, der Erste (Lok Döbeln) empfing den Zweiten (FC Grimma II). Beide gingen ungeschlagen in diese Partie. Die Anstoßzeit war auf 9:15 Uhr festgelegt, so sahen einige Spieler und Zuschauer anfangs noch etwas müde aus. Nach anfänglichen Regenschauern am frühen Morgen verbesserte sich das Wetter vor dem Spiel, es zeigte sich sogar die Sonne.

Hinweis an den geneigten Leser: Die Torfolge und Torschützen orientieren sich an den eigenen Aufzeichnungen und nicht an der Veröffentlichung auf „Fussball.de“. Das Ergebnis stimmt aber überein.

Spielverlauf

Unser Team ging motiviert ans Werk und erspielte sich von Anfang an ein deutliches Übergewicht auf dem Feld. Folgerichtig stellten sich die ersten Chancen ein. Eric zielte nach schöner Kombination zu hoch (4. Minute), auch eine Minute später geht sein nächster Versuch knapp am Tor vorbei. Später versuchte es Arne aus der Distanz, der Ball wurde aber zur Ecke abgefälscht. Selbst die Döbelner Zuschauer zollten unserer Mannschaft Respekt und waren froh, dass es noch 0:0 stand. In der zehnten Minute kamen die Gastgeber zu einem ersten richtigen Angriff, begünstigt durch einen verunglückten Abwurf von unserem Torwart, der gleich zum überraschenden 1:0 führte. Unser Team steckte den Rückschlag erstaunlich gut weg und spielte unbeirrt weiter nach vorn. Spielerisch war dies sehr schön anzusehen, aber vor dem gegnerischen Tor fehlte ein Quäntchen Glück. Es dauerte so bis zur 21. Minute und sechs Großchancen, dann erzielte Eric den hochverdienten Ausgleich (1:1). Mit diesem, für den Gastgeber schmeichelhaften, Unentschieden ging es in die Halbzeitpause.

Unmittelbar nach Wiederanpfiff scheiterte Moritz am Döbelner Torwart. Bereits in der 26. Minute wurde ein Schuss von Oskar durch einen Döbelner Abwehrspieler unhaltbar zum 1:2 abgefälscht. Nur eine Minuten später erzielte Ben nach Vorarbeit von Moritz das 1:3. In der 34. Minute erhöhte Eric mit einem wuchtigen Schuss aus spitzem Winkel auf 1:4. In der Folgezeit wurde das Spiel etwas ausgeglichener und die Gangart auf beiden Seiten härter. In der 42. Minute kam der Gastgeber zum 2:4, wobei auch bei diesem Tor der Ball dem Gegner aufgelegt wurde. Unser Team hatte aber umgehend die richtige Antwort parat und konnte bereits zwei Minuten später wieder auf 2:5 erhöhen. Das Tor erzielte wieder Eric, der von Max stark in Szene gesetzt wurde. Allerdings steckten auch die Gegner nie auf und sie kamen in der 48. Minute durch ein Kontertor wieder auf 3:5 heran. Um ein Haar wäre es noch spannender geworden in der Schlussphase, aber Max konnte gerade noch vor der eigenen Torlinie retten und den Ball wegschlagen.

Der Sieg unserer Mannschaft war am Ende hoch verdient, hätte aber durchaus deutlicher ausfallen können bzw. müssen. Wie bereits in der Vorwoche konnte sich das Zusammenspiel sehen lassen. In der Tabelle steht unser Team nach dem vierten Spieltag auf Platz 2, punktgleich mit dem Tabellenführer der SpG Frankenhain/Flößberg. Am nächsten Spieltag kommt dann das andere Döbelner Team (DSC II) nach Grimma.

 

Grimmaer Torschützen

 

Nr

Name

Tore

11

Eric

3

5

Oskar

1

10

Ben B.

1

 

 

 

 

MG

3

5


E2 sorgt für mächtig graue Haare

Was für ein Spiel legte die E2 am Sonntag morgen hin. Als das Spiel fast schon verloren schien, half eine günstige Einwechselung das Ergebnis zurecht zu biegen.

Zuvor hatte es reichlich Chancen und Torraumszenen auf beiden Seiten gegeben. Der Unterschied Burkartshain nutzte fast jede seine Möglichkeiten zu einem Treffer und lies auch Nic wenig Chancen. So blieb das Ergebnis stets knapp und spannend. In der zweiten Halbzeit schaffte es Burkartshain, dann aber doch mit zwei Toren in Führung zu gehen. 19 Minuten blieben dann den Grimmaern Moral zu zeigen und wieder zurück zu kommen. Gegen die kompakt stehenden Gäste war dies nicht so einfach, aber der ständige Druck bescherte durch Tim den Anschlusstreffer und die bereits genannte Einwechslung von Eric den letzten Wirbel sowie die beiden Tore zum Sieg in letzter Sekunde.

 

Glückwunsch an: Nic, Nils, Oskar, Hugo, Luca, Tim S., Ben B., Eric, Max

 

7

 

 

 

6


E2 bleibt im Soll

Kreis Muldental/Leipziger Land, E-Junioren Kreisliga A,

2.              Spieltag                                                                 26.08.2017

TSV Großsteinberg – FC Grimma II                         4 : 6

Kader FC Grimma II:

Trainer: Manuel Wagner / Jens Böhme

Nummer

Name

22

Nic (TW)

2

Sarah

3

Moritz

4

Hugo

6

Konstantin

8

Eric

9

Jonas

10

Ben B.

11

Nils

 

Randbedingungen

Nach dem ersten Punktspielerfolg sollte nun beim ersten Auswärtsspiel der neuen Saison nachgelegt werden. Die Anstoßzeit war auf 11 Uhr festgelegt, so dass alle ausgeschlafen ans Werk gehen konnten. Nach anfänglichen Regenschauern verbesserte sich das Wetter im Laufe des Spiels.

Spielverlauf

Unser Team versuchte das Heft des Handelns gleich in die Hand zu nehmen. Gleich in der ersten Minute kam auch Jonas zum Schuss, aber der Ball ging vorbei. In Minute drei kamen die Gastgeber erstmals gefährlich vor das Tor von Nic und nutzten diese Gelegenheit zum 1:0. Unsere Mannschaft schüttelte sich kurz und versuchte weiter das Spiel zu bestimmen. Es ergab sich auch im Zusammenspiel von Moritz und Jonas eine weitere Chance, die aber ungenutzt blieb. Gleich im Gegenzug zeigten die Großsteinberger was Effektivität bedeutet und nutzten ihre Konterchance zum 2:0 (5. Minute). Unser Team steckte den erneuten Rückschlag erstaunlich gut weg und spielte unbeirrt weiter nach vorn. In der achten Minute wurde Moritz im gegnerischen Strafraum unfair gebremst und Nils verwandelte den fälligen Strafstoß souverän zum 2:1. Nur zwei Minuten später nutzte Ben ein schönes Anspiel von Jonas zum verdienten Ausgleich (2:2). Unsere Mannschaft war nun eindeutig spielbestimmend, konnte aber die weiteren Chancen zunächst noch nicht nutzen. Es dauerte bis zur 18. Minute, dann erzielte Nils die Führung (2:3) nach Vorarbeit von Sarah und Moritz. Unser Team erarbeitete sich weitere Chancen, allerdings blieben die Gastgeber bei Kontern stets gefährlich, so musste in der 21. Minute Moritz für den bereits geschlagenen Nic auf der Linie die Führung retten. Nach weiteren Chancen auf beiden Seiten war dann erst einmal Zeit für den Pausentee.

Unmittelbar nach Wiederanpfiff hieß es plötzlich 3:3, wobei infolge eines Missverständnisses in der Abwehr dem Gegner der Ball vorgelegt wurde. Nach einigen Minuten des Durchschnaufens war Ben zur Stelle und erzielte die erneute Führung für unser Team (3:4, 35. Minute). Jonas erhöhte dann nach Vorarbeit von Ben auf 3:5 in der 40. Minute. Nur drei Minuten später erzielte Konstantin mit einem sehenswerten Volleyschuss aus 15 m das 3:6. In der Folgezeit hatte unsere Mannschaft Chancen im Minutentakt, so dass der Spielstand durchaus schon zweistellig hätte sein können. So aber kam der Gegner noch zum 4:6 (47. Minute), wobei auch bei diesem Tor der Ball dem Gegner aufgelegt wurde.  In den letzten Spielminuten waren noch weitere Chancen für unser Team zu verzeichnen, die aber ungenutzt blieben.

Der Sieg unserer Mannschaft war am Ende hoch verdient, hätte aber durchaus deutlicher ausfallen können bzw. müssen. Wie bereits in der Vorwoche konnte sich das Zusammenspiel sehen lassen. In der Tabelle steht unser Team nach dem zweiten Spieltag auf Platz 3, wobei die ersten vier Mannschaften punktgleich sind.

 

Grimmaer Torschützen

 

Nr

Name

Tore

10

Ben B.

2

11

Nils

2

6

Konstantin

1

9

Jonas

1

 

 

 

 

MG

Kreis Muldental/Leipziger Land, E-Junioren Kreisliga A,

1.         Spieltag                                                                    20.08.2017

FC Grimma II – Blau Weiß Bennewitz                   9 : 4

Kader FC Grimma II:

Trainer: Manuel Wagner / Jens Frankenstein / Jens Böhme

Nummer

Name

2

Nic (TW)

3

Moritz

4

Hugo

5

Arne

6

Luca

7

Max

8

Eric

9

Jonas

10

Ben B.

21

Nils (TW)

 

Randbedingungen

Das erste Punktspiel der neuen Saison wurde am frühen Sonntagmorgen angesetzt. Das Wetter zeigte sich von seiner besten Seite und spendierte Sonne sowie angenehme Temperaturen.

Spielverlauf

Es entwickelte sich von Anfang an eine sehenswerte Partie, bei der unsere Jungs aktiver waren. Demzufolge war auch die frühe 1:0 Führung durch Eric (3. Minute) verdient. Auch in der Folgezeit war unser Team feldüberlegen und ein Schuss von Jonas konnte gerade noch abgewehrt werden. Der Gegner aus Bennewitz lauerte auf Konter und bekam in der 6. Minute die erste Chance, welche er gleich zum 1:1 nutzte. Unsere Mannschaft blieb aber am Drücker, verpasste es in dieser Phase aber wieder in Führung zu gehen. Einige Chancen wurden nicht genutzt. In Minute 12 kam der Gegner wieder zu einem gefährlichen Konter, der prompt zum 1:2 genutzt wurde. Der verdiente Ausgleich wurde durch Jonas markiert, der nach einem guten Abschlag von Nils den Ball sehenswert annahm und das 2:2 erzielte. Drei Minuten später war Moritz zu Stelle und spielte den Ball als Flanke Richtung gegnerisches Tor, diese passierte die Abwehr und Torwart und zappelte im Netz (3:2). In der 24. Minute traf Max nur die Latte, aber mit dem Halbzeitpfiff erzielte Eric nach Vorarbeit von Hugo das 4:2. Mit dieser verdienten Führung in einer temporeichen Partie ging es zum Pausentee.

Unsere Mannschaft kam schwungvoll aus der Pause und erhöhte gleich in der 26. Minute durch Ben auf 5:2. Drei Minuten später erzielte Jonas nach einem beherzten Solo das 6:2. In den nächsten Minuten plätscherte das Spiel etwas dahin, beide Mannschaften mussten dem hohen Tempo Tribut zollen. In der 42. Minute verkürzten die Gäste auf 6:3 und nur zwei Minuten später auf 6:4. Die passende Antwort lieferte aber Nils, der nach einer Ecke von Moritz das 7:4 erzielte. Nur zwei Minuten später lieferte wieder Moritz die Vorarbeit und Nils erhöhte auf 8:4. In Minute 48 bekamen die Gäste einen Strafstoß zugesprochen, der Neunmeter verfehlte aber das Tor. Den Schlusspunkt in der 50. Minute setzte Max, der nach einem Freistoß per Kopf den Ball ins Tor lenkte. Damit war das Endergebnis von 9:4 hergestellt.

Das Ergebnis war insgesamt verdient, die Zuschauer (sofern der Heimmannschaft zugetan) hatten ihr Kommen nicht bereut und teilweise sehr ansehnlichen Fußball gesehen. Noch einige Worte zu den Torleuten, in der ersten Halbzeit stand Nils im Tor und machte seine Sache gut, die zweite Halbzeit hütete Nic den Kasten und Nils wurde als Stürmer eingewechselt, wobei er noch zwei Tore erzielte.

 

Grimmaer Torschützen

 

Nr

Name

Tore

21

Nils (TW)

2

3

Moritz

1

7

Max

1

8

Eric

2

9

Jonas

2

10

Ben B.

1

 

 

 

 

MG

9

4


Erster Pokalerfolg in Nerchau

E-Junioren Kreispokal, Kreis Muldental/Leipziger Land

1.         Runde                                                        11.08.2017

SpG Nerchau/Trebsen – FC Grimma II                  0 : 18

Kader FC Grimma II:

Trainer: Manuel Wagner / Jens Böhme

Nummer

Name

22

Nic (TW)

2

Sarah

3

Moritz

4

Hugo

5

Konstantin

8

Luca

9

Eric

10

Ben B.

11

Nils

 

Randbedingungen

Das erste Pflichtspiel der neuen Saison wurde für Freitagabend terminiert. Der Wettergott hatte ein Einsehen mit Spielern sowie Zuschauern und spendierte für die Dauer des Spiels eine Regenpause. Gespielt wurden die in der E-Jugend üblichen 2 x 25 min bei ca. 17°C Außentemperatur.

Spielverlauf

Auch wenn unser Team mit einer neu formierten Mannschaft antrat, war die Favoritenrolle doch klar verteilt, die Gastgeber gingen als Außenseiter in die Partie.

Die erwartete Feldüberlegenheit unserer Mannschaft entwickelte sich von Beginn an. Gleich in der ersten Minute verwandelte Eric eine Vorarbeit von Konstantin zur 0:1 Führung. In der Folgezeit dominierte unser Team das Geschehen, ohne aber zum Torerfolg zu kommen. In der fünften Minute war dann erneut Eric zur Stelle und erzielte nach Vorarbeit von Ben das 0:2. Die nächsten Minuten wurden immer wieder Chancen erarbeitet, aber noch nicht genutzt. In der zehnten Minute war es Ben, der das verdiente 0:3 erzielte. Bereits zwei Minuten später erhöhte Moritz mit seinem ersten Ballkontakt auf 0:4.  Nur eine Minute später bereitete Nils das 0:5 durch Ben vor. Nach einer Viertelstunde hatte unsere Mannschaft Glück, die erste gefährliche Aktion der Gastgeber, ein Freistoß, konnte von Nic noch an den Pfosten gelenkt werden und anschließend tanzte der Ball auf der Torlinie ohne diese zu überqueren. Die letzten Minuten der ersten Halbzeit wurde von unserer Mannschaft zur weiteren Ergebnisverbesserung genutzt, so lenkte Hugo eine Flanke von Sarah zum 0:6 ins Tor (20. Minute), eine Minute später packte Nils den Hammer aus und erzielte per Fernschuss das 0:7. Den Schlusspunkt der ersten Hälfte setzte Hugo, der nach Vorarbeit von Eric auf 0:8 erhöhte.

Auch die zweite Halbzeit kannte nur eine Richtung, das Tor der Gastgeber. Aber zunächst tat sich unser Team etwas schwer klare Chancen zu erspielen. In der 29. Minute war Eric nach Einwurf gedankenschneller als die Gastgeber und erhöhte auf 0:9. Bereits eine Minute später schoss Ben das 0:10 nach Vorarbeit von Moritz. In Minute 35 war es Luca, der auf 0:11 erhöhte. In den letzten zwölf Minuten legte unser Team noch einen formidablen Schlusssport hin. Ausgangspunkt war ein unglückliches Eigentor der Gastgeber zum 0:12 (38. Minute). Nun ging es wieder Schlag auf Schlag und die Tore fielen im Zweiminutentakt. In Minute 42 erzielte Sarah das 0:13, danach war Ben mit dem 0:14 zur Stelle. Auch Konstantin wollte nun noch einen Torerfolg und schoss das 0:15, Ben war abermals zum 0:16 zur Stelle. Luca nutzte Konfusion in der gegnerischen Abwehr und konnte nach einem Eckball zum 0:17 einschieben. Den Schlusspunkt setzte Nic (TW!), der einen Handneunmeter zum 0:18 verwandelte.   

Danach war Schluss in Nerchau und unsere Jungs konnten sich über den hochverdienten Auswärtssieg freuen. Das gesamte Spiel konnte nach Belieben dominiert werden, wobei der ebenfalls neu formierte Gegner sicher auch kein wirklicher Gradmesser war. Nun sind wir gespannt auf die weitere Pokalauslosung der Grimmaer E2.

 

Grimmaer Torschützen

 

Nr

Name

Tore

22

Nic (TW)

1

2

Sarah

1

3

Moritz

1

4

Hugo

2

5

Konstantin

1

8

Luca

2

9

Eric

3

10

Ben B.

5

11

Nils

1

Sowie ein Eigentor des Gegners.

 

 

 

 

MG